standort: startseite > scheinwelt > 16.11.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Montag, 16. November 2009

Deadly Dust - Todesstaub


Deadly Dust – Todesstaub - Dokumentarfilm von Frieder Wagner.

Dieser Film gehört zu denjenigen, die ich nur sehr ungern einstelle und die ich am liebsten wegschieben würde. Aber das wäre den Kopf in den Sand stecken, denn das, was durch Uran-Waffen/Uran-Munition angerichtet wird, ist Realität, und Verdrängen hilft dem Bewusstwerden leider gar nicht.

Die eiskalte gefühllose Haltung menschlichem Leben gegenüber, die aus dieser Dokumentation deutlich  ersichtlich wird, ist zusammen mit der Leugnungshaltung der Verantwortlichen ein Schlüssel für das Verstehen all der anderen Dinge, die GEGEN Leben gerichtet sind. Es ist derselbe wissend hinterhältige, heimtückische, gleichgültige, menschenverachtende Geist, der sich offensichtlich auf die Fahnen geschrieben hat, den Sinn des Lebens auf der Erde zu zerstören und alles Natürliche auszurotten, das den Charakter des Planeten Erde ausmacht, einschließlich seiner ursprünglichen natürlichen Lebenselemente - Menschen, Pflanzen, Tiere, Lebensraum und Himmel, Erd- und Klimakreisläufe, kurzum  alles, was für naturkonformes Leben Ursache und Fortbestandsgrundlage ist. Es ist der Geist, der Mitgefühl und Liebe nicht kennt und dem das grenzenlose kreative Potential der wahren Erdmenschen - das eben gerade auf der Fähigkeit zu Liebe beruht -  wohl ein scharfer Dorn im neidvollen Auge sein muss.

Und so zerstört dieser Geist auf grausame Art und Weise, was er selbst nicht leben kann, weil er von seiner inneren Struktur  her  unfähig dazu ist.

Es ist der Geist, der mit dem Übergang der Menschen und der Erde in ein neues Bewusstsein ihrer selbst (mit maya-kalendarischem Wendepunkt im Jahr 2012) bis in die dunkelsten Tiefen erkannt und nicht mehr geduldet werden wird.

War nicht gestern " Volkstrauertag" ? Das Volk, und nicht nur das deutsche, hat viele Gründe zum Trauern. Einstweilen jedoch müssen wir noch Aufrufe verdauen, die Krieg als Mittel zum Frieden »anpreisen. Den Film sehen und dann die Aufforderung zum Rückhalt für Soldaten in Afghanistan lesen ... verdeutlicht die Wahrheit.

Zwei Artikel zum Thema Uran-Waffen:
»Eine Frage der Ächtung
»Jeder Nachweis der schädlichen Folgen von Uranmunition sollte unterdrückt werden

Frühere Beiträge zum Thema:
»Der Wahnsinn mit der Atomkraft
»Bewusst verstrahlt

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de