standort: startseite > scheinwelt > 2.3.2012

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Freitag, 2. März 2012

Die göttliche Matrix


Die alten Weisheiten und das alte Wissen über die Zusammenhänge und Wirkungsweise der Schöpfermatrix des Universums drängen seit Jahren neu ins Bewusstsein. Was spirituelle Lehrer zu allen Zeiten aufrechterhalten und gehütet haben, will endlich wieder ins reale Leben Einzug halten. Dieses alte Wissen, das in Kulturen vor unserer Zeit bereits gelebt wurde und für eine sehr lange Zeit in der Dunkelheit des Unbewussten verschwand und unter Illusionen begraben lag, ist der zentrale Kern, der sich im anbrechenden neuen Zeitalter entfalten will und wird. Die aktuelle Wendezeit ist überall spürbar dabei, die Türen dorthin wieder zu öffnen.

Gregg Braden bringt in seinem Vortrag "Im Einklang mit der Göttlichen Matrix" von 2007 - der aktueller ist denn je - eindrücklich auf den Punkt,

  • über welche Fähigkeiten Menschen von Natur aus verfügen,
  • dass der Raum nicht leer, sondern angefüllt ist mit eben denjenigen Energiefeldern, die das Universum zusammenhalten,
  • dass Emotionen eine treibende Kraft sind,
  • dass es die Gedanken und das Gedankengut sind, die das reale Erleben erschaffen und bestimmen,
  • dass Menschen allein mit geistiger Kraft Heilung bewirken können,
  • dass Liebe der Motor, die Sprache und die Kraft ist, die alles ins Gleichgewicht bringt,
  • dass jedes Wesen aktiver Mitschöpfer des Universums ist,
  • dass die Kraft dessen, was wir glauben, die Welt verändern kann,
  • dass sehr wenige Menschen ausreichen, um sehr viel Veränderung zu erschaffen, sobald sie in sich die Sprache des Universums erkennen,
  • dass alles, was Menschen an Frieden, Liebe und Harmonie wünschen, bereits vorhanden ist und Wirklichkeit wird, wenn Menschen diese Sprache sprechen,
  • dass Frieden, Liebe und Harmonie zusammenbrechen, wenn man sich aus der Einheit und Verbindung hinausbegibt und sich von ihr durch Unbewusstheit trennt bzw. trennen lässt.

Gregg Braden schlägt die Brücke zwischen den spirituellen Ebenen und der Wissenschaft, die trotz vieler neuer Erkenntnis noch hinterherhinkt, und bringt beides logisch, klar und verständlich zusammen - mit einem beeindruckenden Experiment am Ende. Der Vortrag ist mehr als 4½ Stunden lang und erfordert einige Aufmerksamkeit. Gregg Braden hat die Fähigkeit zu bewegen, wodurch er zweifellos auch dazu animiert, die eigene Gedanken- und Gefühlswelt zu erforschen.


Gregg Braden - Im Einklang mit der Göttlichen Matrix (mit einem Interview zum Thema vorweg)

Gregg Braden ist Geo- und IT-Wissenschaftler, Autor, Visionär und Suchender und vertritt seine Forschungsergebnisse mit Begeisterung und Hingabe - »Webseite.

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de