standort: startseite > scheinwelt > 8.12.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Sonntag, 8. Dezember 2013

Netzfundstücke - Lesenswertes diesseits und jenseits der Wahrheit
 

Im übrigen gilt in Deutschland derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht. (Kurt Tucholsky)



»Nelson Rolihlahla Mandela 1918 – 2013 / »Die Welt trauert um Mandela

»Psychologen der Universität Bonn suchen Probanden für Studie zu übersinnlichen Erfahrungen -- Wenn Psychologen übersinnliche Erfahrungen wirklich verstehen wollen, wird ihnen letztlich nichts anderes übrig bleiben als sich ihnen selbst zu stellen. Mit Fragen wie im Fragebogen gestellt (Link im Artikel) werden sie nicht weiterkommen, weil übersinnliche Erfahrungen sich den "Regeln" herkömmlichen psychologischen Verständnisses größtenteils entziehen.

»General Nathan Twining soll Sohn gestanden haben: Roswell war ’ET-Event’

»2000 vergiftete tote Mäuse gegen lästige Schlangen auf Guam

»Genetische Pflanzenmutationen töten Menschen

»Der entartete Weihnachtsbaumwahnsinn

»Der Müll der Mondfee

»China baut Afrikas Eisenbahnen

»Wie man in Sevilla den Bau einer weiteren Moschee verhinderte

»Wenn die Welt um vier Cent streitet

»Hacker knacken Passwörter von Millionen Nutzern sozialer Netzwerke
»NSA sammelt täglich fünf Milliarden Handy-Standortdaten
»Unbekannte zweigten monatelang Teile des Internetverkehrs ab


Fukushima:

»Strahlungsrekord außerhalb eines Reaktors
»Lessons from Fukushima
»Radioaktives Abwasser in den Ozean verklappen? / »US-Atombehörde befürwortet Verklappung
»Mehr als eine Million Becquerel in Grundwasser
»The Plan For Japan / »Japan: Atomkraft soll Schlüsselenergie bleiben -- Kaum zu glauben und kaum zu fassen.

»Fukushima Diary


Klima, Wetter, Wettermanipulation, Erdbewegungen & Co.:

Tages-Streiflichter: »8.12.2013 »07.12.2013 »6.12.2013 »5.12.2013 »4.12.2013 »3.12.2013 (»Quelle)

»Tropical Cyclone alert for MADI -- siehe dazu auch das Sat-Bild rechts vom 7.12.2013. Die künstliche Erzeugung bzw. weitere Ausdehnung bis weit nach China hinein ist gut zu erkennen. Mehr Details in höherer Auflösung kann man »hier oder »hier sehen. So entwickelt sich kein natürlicher Sturm.

»Flood in Thailand
»Flood in Malaysia
»Flood in Cuba
»Flood in Niger
»Complex Emergency in Poland on Sunday, 08 December, 2013
»USA: Mächtige Schneefälle
»Nach mächtigen Regenfällen auf Sizilien: Stadt von Außenwelt abgeschnitten
»Roter Alarm wegen Luftverschmutzung: 25 Provinzen von dichtem Smog eingehüllt
»45 sinkholes in Kaski, Nepal displaces 50 families

Sturm "Xaver" in Nordeuropa:
--»Orkan "Xaver" Nordwesteuropa/Nördl. Mitteleuropa
--»„Xaver“ richtet Millionenschäden an
--»Extreme Weather in Denmark
--»Extreme Weather in Netherlands
--»Extreme Weather in United Kingdom
--»Extreme Weather in United Kingdom
--»Extreme Weather in Poland

»Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet -- Siehe dazu auch diesen älteren »Beitrag.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema Wettermanipulation in den Medien:

Die Sprachrohre der Schattenkräfte lügen gerade wieder einmal um die Wette, eines wie das andere:
Zum Beispiel »dieses und »dieses und »dieses und »dieses und »dieses. Die tatsächliche Wahrheit sieht anders aus: Was hier scheinheilig-sorgenvoll in Frage gestellt wird, wird seit vielen Jahren längst gemacht. Überall auf der Erde wird nachvollziehbar, für alle sichtbar und offen vor aller Augen das Wetter manipuliert und modifiziert. Die tatsächliche Wahrheit ist: Die eskalierenden Wetterkatastrophen weltweit sind die Folgen dieser massiven künstlichen Eingriffe in die natürlichen Kreisläufe, nicht etwa die Ursachen — eine dreiste bewusste Verdrehung der Fakten. 

Jeder Mensch mit Liebe für die Erde, offenem und vor allem auch eigenem (!) Geist, gesunder Wahrnehmung und gesundem Menschenverstand kann sich schlau machen, Quellen abseits der Gehirnwaschmaschinerie studieren, den Himmel beobachten und sich sein ureigenes Bild machen. Mehr Zutaten braucht es nicht, es ist sehr einfach. Man muss es allerdings wollen. Oder auch Standpunkte wie "die da oben wissen schon, was richtig ist" und/oder "der Himmel wird's schon richten" verlassen. Der Himmel und die da oben werden den Teufel tun, wenn Menschen nicht endlich ihre Angelegenheiten selbst in die eigenen Hände nehmen und begreifen, dass diese auch nur da hingehören. Das ist eine der wichtigsten Botschaften der Zeitenwende. Eine andere ist: Der Mensch braucht in gar nichts in der Natur korrigierend einzugreifen, nirgendwo und niemals. Die Erde hat ihre eigene Ordnung und ihre eigenen Gesetze, und die funktionieren wunderbar. Was mensch allerdings wird tun müssen, ist aufräumen und die angerichteten Schäden in Ordnung bringen und - vielleicht noch wichtiger - den Geist des Lebens verstehen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Immer wieder bemerkens- und beachtenswert sind die Erdbeben in ausgerechnet 10 km Tiefe, z.B. am 7.12.2013 auch das in »Oklahoma, USA, in bewohnter Region, mit einer beachtlichen Magnitude von 4.6.

»Erdbebenliste 8.12.2013
»Erdbebenliste 7.12.2013
»Erdbebenliste 6.12.2013
»Erdbebenliste 5.12.2013 
»Erdbebenliste 4.12.2013 
»Erdbebenliste 3.12.2013 

»Vulkanaktivitäten 8.12.2013
»Vulkanaktivitäten 7.12.2013
»Vulkanaktivitäten 6.12.2013
»Vulkanaktivitäten 5.12.2013
»Vulkanaktivitäten 3.12.2013

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationsquellen zu weltweiten Erd- und Wetterextremen, Infektionen, Vergiftungen, Massentiersterben, Unfällen:

»GDACS Global Disaster Alert and Coordination System
»Echo Daily Flash, ERC
»disaster and emergency alertmap
»disaster news network
»reliefweb
»EMSC European-Mediterranean Seismological Centre
»geofon
»erdbeben aktuell
»vulkane aktiv
»Wettergefahren-Frühwarnung

Quellen für Satellitenbilder:
»sat24 / »Videokanal
»terra/aqua
»goes
»pazifik west
»welt (aussagekräftige Bilder, nur tagesaktuell)


Das Allerletzte:

»Google streicht Hamburg von Deutschlandkarte
 

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de