standort: startseite > scheinwelt > 16.11.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Samstag, 16. November 2013

Netzfundstücke - Lesenswertes diesseits und jenseits der Wahrheit

Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben,
desto größer ist die Wahrscheinlichkeit,
dass die Ansicht falsch ist.
Menschen, die recht haben, stehen meistens allein.
 
(Søren Kierkegaard)

(Randbemerkung: Das gilt immer noch - und erst recht in Zeiten, in denen ein höheres Bewusstsein erwacht und die mit allen Mitteln um ihr Überleben kämpfenden Täuschungen erkennt.)



»Pumpen bis in alle Ewigkeit -- Wenn diese Schäden und Gefahren bekannt sind, warum wird nicht mehr dafür getan, alternative und freie Energien intensiv auszubauen, statt noch Jahre weiter die Erde auszuhöhlen? Kleinere Erdbeben dort hat es schon einige gegeben.

»Von Bescheidenheit, Nächstenliebe und Zivilcourage

»Der Angelina Jolie-Effekt

»Der weltweite Waldbestand -- Mit Link zu einer Weltkarte.

»Madrid versinkt im Müll


Fukushima:


»What’s going on underground of Fukushima plant?
»Thyroid abnormalities and cancer in Fukushima children
»Tepco to start fuel removal of reactor4 pool on 11/18/2013

»Fukushima Diary

»KenFM im Gespräch mit: Kazuhiko Kobayashi -- Ein sehr interessantes Gespräch, das vieles erklärt, was hier über Japan unverständlich erscheint. "KenFM sprach mit einem führenden Kopf der Anti-Atomkraft-Bewegung Japans, Kazuhiko Kobayashi. Ein Gespräch, das es in sich hat, den Status quo in Fukushima darlegt, das ungeheure Vertuschen der Behörden benennt, und bis weit in die japanische Geschichte zurück geht, um zu erklären, warum Japan aus dem GAU in Fukushima, der den in Tschernobyl um ein extrem vielfaches übersteigt, offensichtlich nichts gelernt hat." (Zitat Videobeschreibung)


Klima, Wetter, Wettermanipulation, Erdbewegungen & Co.:

»Die Hinterlassenschaft von Taifun Haiyan
»Puntland cyclone 3A | 12 November 2013, Somalia
»Tropical Cyclone alert for PODUL, Vietnam
»Tropical Cyclone THIRTY, India

»Die Sonne wird schwächer -- ??? Jaja, das kann man zur Zeit in den Medien rauf und runter lesen, und es ist alles andere als ein rätselhaftes Phänomen. Wer auch immer nach welchen Kriterien die Sonnenaktivität bewertet und in einen Rahmen presst, wie sie zu sein hat - die Sonne ist derzeit alles andere als schwach. »Hier und »hier und »hier und »hier und »hier und »hier sind X-Flares zu bestaunen, die es seit Monaten nicht gab, dazwischen steht das Level aktuell auf einer lebhaften Dauer-Zackenkurve im C- und M-Class-Bereich (das Ganze übrigens, nebenbei bemerkt, mit reichlich Be- und Erleuchtungseffekten für's innere Bewusstsein). Abgesehen von direkter Sonnenaktivität ist generell seit rund 10 Jahren zu bemerken - und dazu braucht man nur bei Sonne vor die Tür zu gehen - dass die Sonne extrem heiß ist, gerade jetzt zur kalten Jahreszeit ist es besonders gut zu spüren, die Wärme der Sonnenstrahlen ist erstaunlich. Und das trotz der zu sehenden Wettermanipulation, die beständig versucht, die Sonne mit einem ebenfalls zu sehenden weißlichen Filter sowie mit dunkelgrauen Wolken zuzudecken (wie auch extrem im vergangenen Winter mit auffälliger Tageslichtabnahme). An Sonnentagen, von denen es zur Zeit vergleichsweise viele gibt, ist die erhöhte Sonnenintensität selbst durch Filter-und Schleierwolken hindurch zu spüren. Wer sich die Mühe macht, kann das auf der eigenen Haut fühlen. -- Ansonsten: Es fühlt sich dieser Tage schon sehr paradox an, die heiße Sonne und gleichzeitig die künstliche Kälte zu erleben. Auch der dichte Nebel derzeit passt überhaupt nicht ins Bild, die künstlich vermittelte novemberliche Graustimmung will sich partout nicht einstellen.

Satellitenbilder Europa:

16.11.2013           (»Bildquelle)
16.11.2013

15.11.2013
15.11.2013           (»Bildquelle)

14.11.2013
14.11.2013

13.11.2013
13.11.2013

12.11.2013
12.11.2013 (»Bildquelle)


16.11.2013 »Erdbeben M5.4 South of Fukushima, Japan, Tiefe 90 km
16.11.2013 »Erdbeben M5.6 Off West Coast of Northern Sumatra, Tiefe 10 km
16.11.2013 »Erdbeben M6.8 Scotia Sea, Antarctica, Tiefe 10 km (mit mehreren Vor- und Nachbeben in derselben Tiefe)
15.11.2013 »Erdbeben M5.5 Mendoza, Argentina, Tiefe 10 km  
14.11.2013 »Erdbeben M6.0 Scotia Sea, Antarctica, Tiefe10 km 
12.11.2013 »Erdbeben M6.3 Kamchatka, Tiefe 46 km
12.11.2013 »Erdbeben M4.8 auf Euböa, Griechenland, Tiefe 10 km

»Erdbebenliste 12.11.2013
»Erdbebenliste 13.11.2013
»Erdbebenliste 14.11.2013
»Erdbebenliste 15.11.2013
»Erdbebenliste 16.11.2013


»Vulkanaktivitäten 12.11.2013
»Vulkanaktivitäten 13.11.2013
»Vulkanaktivitäten 14.11.2013
»Vulkanaktivitäten 15.11.2013
»Vulkanaktivitäten 16.11.2013
»Sumatra's Sinabung Volcano

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationsquellen zu weltweiten Erd- und Wetterextremen, Infektionen, Vergiftungen, Massentiersterben, Unfällen:

»GDACS Global Disaster Alert and Coordination System
»Echo Daily Flash, ERC
»disaster and emergency alertmap
»disaster news network
»reliefweb
»EMSC European-Mediterranean Seismological Centre
»erdbeben aktuell
»vulkane aktiv
»Wettergefahren-Frühwarnung

Quellen für Satellitenbilder:
»sat24 / »Videokanal
»terra/aqua
»goes
»pazifik west
»welt


Das Allerletzte:


»Kein Pardon für Mautpreller

»Gut organisiert: Dank schneller Privatjets können alle Teilnehmer zur UN-Klimakonferrenz pünktlich erscheinen

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de