standort: startseite > scheinwelt > 29.10.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Dienstag, 29. Oktober 2013

Wettermanipulation - aktuelle Satellitenbilder



Damit die Wahrheit nicht untergeht in den derzeitigen Meldungen z.B. über europäische Unwetter, heute mal wieder ein paar Satellitenbilder der vergangenen Tage, die sehr klar und sehr deutlich die Künstlichkeit der Wolken und ihre Entstehung erkennen lassen.

Das Wetter zumindest hierzulande (in der »Moskauer Gegend offenbar auch) derzeit ist ja - bei Licht betrachtet - schon recht bemerkenswert. Es will und will einfach nicht winterkalt werden, obwohl die Wettermacher das so gerne so früh schon möchten. Ihr erster Versuch hat jedenfalls nicht lange Bestand gehabt, und es gab Tage, da ließ sich das Sonnenlicht partout nicht vertreiben. Die Menschen werden zahlreicher, die die enorme Wärme bemerken, die die Sonne auch durch die künstliche Verschleierung und Filter hindurch ausstrahlt und die nochmals zugenommen hat. Besonders auch jetzt Ende Oktober fällt es deutlich auf. Ich bin sicher, dass auch die derzeitige rasante Zunahme der Sonnenaktivität, beobachtbar seit etwa Mitte September und aktuell mit X-Flares, direkten und indirekten Einfluss hat.

Was mich immer wieder zu dem Punkt bringt: Die Klimaerwärmung gibt es, jedoch wird sie durch massive Wettermodifizierung weltweit in teilweise sehr zerstörerische Katastrophen verwandelt. Das alles geschieht offensichtlich und auch mittlerweile sehr deutlich spürbar, damit die positiven Entwicklungen von Wärme und Licht inklusive der kosmisch-astronomischen Einwirkungen und inklusive der parallelen Entwicklungen des menschlichen Geists in ein größeres Licht- und Wahrheitsbewusstsein - was sich beiderseits beeinflusst - verdeckt und verschleiert bleiben, analog zur Verdeckung und Verschleierung der echten Sonnenkraft. Ein hoffnungsloses Unterfangen, das sich unterm Strich beobachtbar und zunehmend als unwirksam erweist. Aufgegeben haben diese Kräfte jedoch noch nicht - das Bewusstsein muss noch größer werden über das, was mit den Menschen und der Erde geschieht - auf der Licht und auf der Schattenseite.


Satellitenbilder Europa - völlig künstlich und bizarr, die verlinkten Großformate zeigen das noch deutlicher:

29.10.2013
29.10.2013


28.10.2013
28.10.2013


27.10.2013
27.10.2013


26.10.2013
26.10.2013
(»Bildquelle)


Die Wolkenbedeckung im Nordatlantik, woher das Sturmwetter kam - immer wieder mit auffälligen Streifenstrukturen, offensichtlich künstlich hergestellten Verbindungen mit Wetterfronten auf der Westatlantik-Seite, und alles andere als normal:

29.10.2013

28.10.2013

27.10.2013  
26.10.2013  
25.10.2013 (»Bildquelle)


Weitere unnatürliche künstliche Wolkenstrukturen rund um den Globus, sichtbar auf Satellitenbildern:


Ostpazifik:

Besonders auffällig und ungewöhnlich verhält sich der schon länger aktive Tropenzyklon "Raymond", der sich vor einigen Tagen noch weg von Mexiko in den offenen Pazifik bewegte. Zur Zeit macht er eine »Kehrtwendung in Richtung Mexiko. Was dort los ist, zeigen Satellitenbilder, z.B. die von heute - dort wird heftig wettermanipuliert, die Großbilder mit den künstlichen Wolkenstrukturen sprechen eine klare Sprache:

29.10.2013
29.10.2013 (»Bildquelle)


Ostpazifik und die beiden Amerikas:

Dort ist die Manipulation rund um "Raymond" ebenfalls sehr deutlich zu erkennen. Bemerkenswert und unnatürlich wirken auch seit langem und immer wieder die Streifenstrukturen im Süden der Erdkugel.

29.10.2013


28.10.2013 (»Bildquelle)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Westpazifik:

Nachdem die Taifune "Francisco" und "Lekima" abgeklungen sind, entsteht östlich der Philippinen ein »neuer Sturm, der sich momentan westwärts bewegt. Auch dieser ist sichtbar künstlich produziert.

29.10.2013 (»Bildquelle)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Südatlantik / Africa:

29.10.2013
28.10.2013
27.10.2013 (»Bildquelle


Weitere Quellen für Satellitenbilder:
»sat24 / »Videokanal
»terra/aqua
»goes
»pazifik west
»welt
»archiv noaa europa

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de