standort: startseite > scheinwelt > 27.9.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Freitag, 27. September 2013

Netzfundstücke

Lesenswertes diesseits und jenseits der Wahrheit der Erde



»Verbesserung der menschlichen Gesundheit durch Technik -- Google als Finanzhelfer der sogenannten neuen Weltordnung und Technisierung des Lebens. Man muss sich vor Augen halten, dass die Menschen selbst das bezahlen, indem sie Google als Geschäftsmodell akzeptieren und mitmachen.

»Google will Schulen unterstützen -- Das auch noch.

»Von Bochum bis Waltrop: Eklatante Fehler bei der Stimmen-Zählung
»Von Essen bis Passau: Weitere gravierende Unregelmäßigkeiten

»Ölrausch in der Adria

»China kauft weltweit Ackerland

»Der dritte Strahlenring des Van-Allen-Gürtels -- Rätselhafte Geschichte. Was immer man sich nun unter der Erklärung für das Auftauchen und Verschwinden des dritten Gürtels vorzustellen hat - es gibt eine weitere permanent aktive Komponente in der Erdatmosphäre, die von den Forschern nicht erwähnt wird: Die sogenannte HAARP-Technologie benutzt die Ionosphäre als Spiegel zur Reflektion elektromagnetischer Wellen zurück zur Erde, was u.a. zur weltweiten Wetter- und Klimamanipulation benutzt wird. Da diese daueraktiv ist, kann ich mir auch als Laie kaum vorstellen, dass das da so gar keine verändernde Rolle spielen soll.

»Gesteuert von elektromagnetischen Wellen -- Das würde dann unter "Mind Control" fallen. Unabhängig davon, ob der Mann die Wahrheit gesagt hat - technisch machbar ist das, und wahrnehmbar ist sowas auch, sofern man nicht zu sehr abgestumpft ist.

»Testlauf für das Laser-Web

»Sonar offenbart mögliche Pyramide am Meeresgrund vor den Azoren

»Brasilien verbietet Spielzeugwaffen -- Abgesehen davon, dass das sicher ein vernünftiger Schritt ist, müssten eigentlich Eltern ihren Kindern erklären, dass und warum Waffen kein Spielzeug sind, wobei sie selbst eine eigene Überzeugung vom Wert des Lebens haben müssten.

»Schmuggler verschlucken 25 Goldbarren -- Passt zwar nicht direkt in den Schmuggelzusammenhang, jedoch fällt mir dazu spontan die Prophezeiung der Cree-Indianer ein "Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann."


Fukushima:

»44.9 Tbq Contamination Released to Sea & Air In Last 2 Years At Fukushima Daiichi
»Sperre an AKW Fukushima 1 beschädigt
»Die Gefahren sind noch lange nicht gebannt / »The world community must now take charge at Fukushima
»Fish caught offshore from Fukushima hit markets in Japan today


Klima, Wetter, Wettermanipulation, Erdbewegungen & Co.:

»Erdbeben M7.5 in Pakistan (mit vielen Nachbeben) -- Durch das Erdbeben sind vor der Küste neue Inseln entstanden, wovon mindestens eine offenbar »Methangas ausströmt.
»Erdbeben M7.0 vor Peru
»Erdbeben M6.1 südlich von Mexiko
»Liste der Erdbeben der vergangenen 3 Tage mit Stärke über M4.5 (»Quelle)
Erdbeben nehmen an Zahl und Stärke auffällig zu, ungewöhnlich häufig dabei auch immer wieder die Tiefe 10km - eine Zahl, die nicht nur ich seit Jahren mit künstlich erzeugten Erdbeben in Verbindung bringe. Natürlich kann man auch in anderen Tiefen die Erde mit elektromagnetischen Frequenzen zum Vibrieren bringen. Auch Vulkane kann man damit zum Leben erwecken, Vulkanausbrüche nehmen ebenfalls auffallend zu. (Siehe dazu auch »diesen Beitrag anlässlich der Haiti-Katastrophe.) Es wird immer auffälliger und offensichtlicher, dass bewusst und systematisch mit Geo-Waffen an der Destabilisierung der Erde gearbeitet wird. Das Ganze hat ein Ausmaß erreicht, das zum Sorgenmachen geeignet ist, es müssen noch viel mehr Menschen realisieren, was geschieht, sich das zu Gemüte und zu Bewusstsein führen und mindestens persönlich und für sich selbst Stellung dazu beziehen.

Der HAARP-Technologie liegen Erfindungen von Nikola Tesla zugrunde, einen kleinen Ausschnitt davon in »diesem Video.

»USA können russisches Klima beeinträchtigen -- Dazu krame ich einen »älteren Artikel hervor, der sich mit derselben Thematik etwas ausführlicher befasst. Dazu ist zu sagen: Tatsächlich geht es um ein anderes Niveau als das, wer wessen Wetter beeinträchtigt. Es wird weltweit das Wetter der gesamten Menschheit beeinträchtigt, und daran sind sicher nicht nur die USA beteiligt, und sicher hat auch Russland genug vor der eigenen Tür zu kehren. Der Apparat ist sehr viel weitreichender und umfassender und sehr gut organisiert und koordiniert, denn anders ist das so weitgehend, wie es geschieht, nicht zu machen. Es geht um die ganze Erde und um die ganze Menschheit inklusive Mind Control und durchaus nicht nur um rein militärische Interessen. Immerhin steht mal wieder was über dieses weitgehend totgeschwiegene Thema in einem Presseorgan. Stoff zum Nachdenken.

»Tropical Cyclone alert for WUTIP-13 in Laos, Thailand, Viet Nam

»ASIA – Floods and Severe Weather

»Wie die Wasserfluten von Colorado produziert wurden

»The Geoengineers Are Decimating South Africa, A Farmers Report -- Ein Farmer aus Südafrika berichtet über seine Beobachtungen der Wetterveränderungen und Auswirkungen für die Landwirtschaft.

»Frühling und Herbst sind in Russland kürzer geworden -- Nicht nur in Russland, auch hier - die weltweite Wettermanipulation lässt grüßen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationsquellen zu weltweiten Erd- und Wetterextremen, Infektionen, Vergiftungen, Massentiersterben, Unfällen:


»GDACS Global Disaster Alert and Coordination System
»disaster and emergency alertmap
»disaster news network
»reliefweb
»EMSC European-Mediterranean Seismological Centre
»erdbeben aktuell
»vulkane aktiv
»Wettergefahren-Frühwarnung

Quellen für Satellitenbilder:
»sat24 / »Videokanal
»terra/aqua
»goes
»pazifik west
»welt
»archiv noaa europa

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de