standort: startseite > scheinwelt > 17.7.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Mittwoch, 17. Juli 2013

Netzfundstücke

Lesenswertes diesseits und jenseits der Wahrheit



»Highlights einer Pressekonferenz -- Auweia ...
»Bundeskünstlerin zum Abhörskandal -- Auweia ... Dazu äußert sich Mathias Broeckers: »Stasi global
»Guten Tag deutsche Abgehörtengemeinschaft

»Laser sieht alles -- Es ist schon bemerkenswert, was man mit welcher Technik so alles sichtbar machen kann. Missbrauch ist dabei ganz bestimmt ganz sicher und unter allen Umständen ausgeschlossen!

»EU will Autos mit Mikrowellen-Waffen stoppen -- Es ist schon bemerkenswert, was man mit welcher Technik so alles machen kann. Nicht nur Wetterkontrolle, Mind Control oder Erdbeben - auch die Kontrolle von Fahrzeugen, Massenkarambolagen eingeschlossen. Oder wie stellt man sich das im fließenden Verkehr vor?

»DARPA übernimmt HAARP – Anlage angeblich wegen Geldmangel ausser Betrieb -- Kann man glauben oder auch nicht. Selbst wenn's wahr ist - es gibt jede Menge solcher Anlagen weltweit. Die künstliche elektromagnetische Bestrahlung ist jedenfalls vorhanden und aktiv.

»Tröten -- Naja, wenn sich die Welt noch lange weiterhin verkehrt herum dreht, müssen wir sowieso zurück auf die Bäume. Warum also nicht tröten. Vuvuzelas dürften ohnehin noch reichlich in Deutschland vorhanden sein. Klappt auch ohne Strom.

»Zurück zur Schreibmaschine -- ... ist fast wie tröten (s.o.).

»Ausgestorbene Tiere klonen -- Muss man alles machen, was möglich ist? Wo bleibt der Respekt vor dem Geist der Erde und vor den Tieren? Die Evolution hat einen Sinn. Das Rad zurückdrehen ist wie das Leben rückwärts leben.

»Twitter ist was Feines, damit kann man sogar das Fegefeuer früher verlassen
OMG. Nicht nur bei derartigen Meldungen hab ich zunehmend das Bild aus "Matrix" vor Augen, wo menschliche Wesen in Blasen sitzen und permanent mit Bildern aus einer künstlich konstruierten Fantasie-Welt gefüttert werden, die gar nicht existiert.  »Ich will raus!


Klima, Wetter, Wettermanipulation, Erdbewegungen & Co.:

»Typhoon Soulik hits Taiwan
»Red Flood alert in India
»Orange Flood alert in China
»Green Flood alert in North Korea
»Green Flood alert in China
»Orange Flood alert in China
»Green Tropical Cyclone alert for CIMARON-13 in China -- Nachtrag: »Satellitenbild vom 18.7.2013
»Wolkenbedeckung und Niederschlagsgebiete Westpazik -- Die Wolken sind ebenso auffällig wie die
Wetterextreme. (»Quelle)

»USA: Summer Weather Spreads a Silent Epidemic

»Gehirnwäsche für Kinder -- So werden Kinder darauf getrimmt, dass Wettermanipulation selbstverständlich wird.

»Liebe Leute, nicht mit dem Auto Einkäufe im Biomarkt machen, das schadet der CO2-Bilanz -- Das längst widerlegte CO2-Lied wird immer noch gesungen.

»Interview mit Vananda Shiva über Geoengineering
Vananda Shiva bestätigt hier u.a., was immer offensichtlicher wird: Der Klimawandel so, wie er sich darstellt, ist das Ergebnis des Geoengineering-Paradigmas, wobei sie Geoengineering nicht auf Wettermanipulation beschränkt, sondern sämtliche sonstigen Maßnahmen zur Kontrolle der Ökosysteme der Erde einbezieht. Das Interview wurde geführt von Maria Heibel von »NoGeoingegneria, das Transscript gibt es ebendort. (»Webseite von Vananda Shiva) [»via]

»WTF - Strange Clouds -- Wolken der Wettermanipulation am 9.7.2013 über Colorado, USA, gefilmt von »Scott Stevens, Meteorologe. "It's truly weird."

»"Best" of two years Geo-Engeneering -- Timelapse Video aus Aachen.


Randnotizen:

»Zwei »Welten prallen in Namibia aufeinander. Die einen wissen nicht, was sie morgen essen können oder woher sie sauberes Wasser bekommen, weil die Wettermodifizierungsmaßnahmen u.a. in Namibia Austrocknung der Erde zur Folge haben bzw. unterstützen. Die anderen wissen nicht, was sie noch alles Bescheuertes anstellen sollen, um sich selbst und ihre Verrücktheiten zur Gaudi der Bewusstlosen zur Schau zu stellen. Das beides in derselben Stunde im Web finden, beschleunigt enorm die Klarheit über den Geisteszustand der an dieser Wüstencamp-Farce Beteiligten.


Das Vorletzte:

»Ein Kater als Bürgermeisterkandidat -- Eine Stadt hat's satt. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

»Guerilla Gardening mal anders: »Göttingen hört das wilde Gras wachsen -- Da ist doch glatt an mir vorbeigegangen, was in meiner Stadt so nebenbei passiert.


Das Beste zum Schluss:

»Der Wolfsclan
»Willkommen in 1984!
»Wie Geisterhände über Medien Abgestumpftheit und Ignoranz impfen


Das Allerletzte:

»Alternative Energiequelle - Elektrizität aus Dummheit

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de