standort: startseite > scheinwelt > 2.7.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Dienstag, 2. Juli 2013

Netzfundstücke

Lesenswertes diesseits und jenseits der Wahrheit



»Das Monster-Rechenzentrum
»Bericht: US-Geheimdienst verwanzt und infiltriert EU-Institutionen
»Bericht: PRISM überwacht in Echtzeit
»"Netz-Hygiene" -- Diesen Artikel muss man mindestens zweimal lesen, um die Absurdität zu begreifen.
»Kampfjets gegen Snowden? -- Diesen Artikel muss man mindestens dreimal lesen, um die Absurdität zu begreifen.
»Snowden darf unter einer Bedingung in Russland bleiben -- Interessante Formulierung.
»Das unsichtbare Imperium -- Worum es bei den Abhöraktionen tatsächlich geht - um Privates, Vertrauliches, Intimes.
»Zitronenfalter, die Zitronen falten
»Neuregelung zur Datenweitergabe an Ermittler tritt in Kraft
»Aufruf zur Datenspende an den BND -- mit vorbereitetem Formular!
»Ab sofort wird zurückspioniert -- Galgenhumor

»Brasilien: Proteste und Demonstrationen in Bildern
»Geisterfahrer
»Generalstreik legt Portugal lahm
»Proteste in Ägypten
»15 Photos From the Tahrir Square Protests You'll Never See In Legacy Media --  Ein weiterer Blick auf die Proteste.
»Proteste in Chile
»Proteste in Südafrika

»Bundeswehr und Alkohol
Wenn Menschen innerhalb einer Kriegsmaschinerie "arbeiten" (müssen), braucht sich niemand über Alkoholmissbrauch zu wundern. Kriegshandwerk, in dem weder Leben noch Tod zählen, stumpft ab, und Angst essen Seele auf.

»Bhutan, der erste Bio-Staat
Obwohl Bhutan sicher nicht in allen Bereichen ein Vorzeigestaat ist - hieran kann sich die übrige Welt ein Beispiel nehmen. Wo ein Wille ist, ist ein Weg.

»Plagegeister suchen die “Monsanto”-Industrie heim – Albtraum in Oregon

»Wem gehört der Nil?
Die Antwort ist einfach: Der Nil gehört sich selbst, oder bestenfalls der Erde. Niemand hat das Recht, ihn zu stauen oder sonstwie zu vergewaltigen.


Klima, Wetter, Wettermanipulation, Erdbewegungen & Co.:
»“The Very Antithesis of Meteorological Summer…” -- US-Meteorologe Scott Stevens über den sehr ungewöhnlichen Jet-Stream-Verlauf, Regenfluten im Osten und Höchsttemperaturen im Westen der USA.


Das Allerletzte:
»Gitarrist im Kettenhemd
 

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de