standort: startseite > scheinwelt > 28.6.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Freitag, 28. Juni 2013

Wettermanipulation und Zauberlehrlinge


Was die Überschwemmungen in Deutschland und andere globale Extremwettererscheinungen mit der durchgeführten Wettermanipulation zu tun haben und wie das im einzelnen funktioniert, erklärt einer, der auch etwas von erweiterten Zusammenhängen versteht. Schön, dass an dieser Stelle verständlich auf Skalarwellen und feinstoffliche Aspekte eingegangen wird und die Verbindungen mit der Wettermodifizierung deutlicher werden.

Der Beitrag des Geologen »Paul Jakubczyk erschien im Newsletter Juni 2013 der Zeitschrift »raum & zeit und kann auf der »Webseite von Werner Altnickel gelesen werden.

Vielleicht sollten wir auch dem Vorschlag am Schluss Folge leisten und aus Goethe's Worten darüber hinaus ein Mantra machen. Wenn genügend Menschen in passenden Worten diesen Wunsch aussprechen, visualisieren, sich vorstellen oder wie auch immer sonst zum Ausdruck bringen, dann bekommt er Macht, d.h. ein energetisches Feld baut sich auf, zieht Kreise und kann sich als Realität manifestieren.


„In die Ecke, Besen, Besen! Seids gewesen.“ (Goethe, Zauberlehrling)

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de