standort: startseite > scheinwelt > 17.3.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Sonntag, 17. März 2013

Wettermanipulation - Verhinderung des Frühlings


Nachdem sich die hierzulande seit vielen Wochen tagsüber geschlossene bleigraue Wolkendecke inzwischen wieder zu öffnen beginnt, wenn auch sehr zögerlich, wird damit auch wieder deutlicher sichtbar, was dahinter bzw. darüber geschieht. Das Deutschland-Satellitenbild von gestern, dem 16.3.2013 erklärt beispielhaft, wie es kommt, dass seit Wochen die Frühlingssonne und die mit ihr beginnende Freundlichkeit und Wärme immer wieder verschwindet - der Frühling wird künstlich verhindert mit Chemtrails über Chemtrails, deren Schwaden und Schleier mit anschließender Ausbildung von Wolken und Rückfall in winterlich-kaltes Wetter. In den letzten Tagen sind zudem wieder einmal enorm viele Tiefflieger zu hören.


  »Quelle

Die Fotos des hiesigen Himmels dazu, ebenfalls vom 16.3.2013:



Weitere Satellitenbilder, auch aus weiteren Teilen der Erde kann man sich täglich aktuell »hier ansehen.


(Bunte Lichtpunkte oder hellblaue Kreise um die Sonne auf manchen Fotos sind Linsenspiegelungen, die beim direkten Fotografieren in die Sonne entstehen -- Fotos in chronologischer Reihenfolge. -- Ort: Region Göttingen / Südniedersachsen

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de