standort: startseite > scheinwelt > 7.3.2013

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Donnerstag, 7. März 2013

Wettermanipulation des Tages


Warum der wärmende Frühlingssonnenschein wieder unterbrochen ist, zeigt das heutige Satellitenbild - Chemtrail-Zirren und künstliche Nebelschwaden, HAARP-Rippen im Süden. Der den gesamten Winter über künstlich herbeigeführte Lichtentzug geht offenbar weiter.

Und nein - es ist nicht »der Frühling, der klein beigibt, sondern die Wettermanipulation, die ihn gewaltsam verhindert. Es ist auch nicht »der Winter, der den Frühling vertreibt, auch nicht »"Wolfgang" - sowohl Winter wie Wolfgang können dafür nichts, denn sie sind künstliche Erzeugnisse, die das Gegenteil von dem sind, was die Natur der Erde wirklich will. Zur Verifizierung empfehle ich wie immer das Studium von Satellitenbildern und die Beobachtung des Himmels, wenn die Schwadendecke wie in den vergangenen Tagen mal gelüftet wird.

Datum: 7.3.2013
Ort: Deutschland und angrenzende Staaten
Aufnahme: NASA-Satellit Aqua


»Quelle

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de