standort: startseite > scheinwelt > 19.9.2012

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

 

»kommentar schreiben

Mittwoch, 19. September 2012

Symposium der Grenzwissenschaften vom 8.9.2012


Am 8.9.2012 fand auf Initiative des Hesper-Verlags in Saarbrücken ein Symposium der Grenzwissenschaften statt. Teilnehmer waren Werner Altnickel, Alexander Glogg, Dr. Manfred Doepp, Dieter Broers, Nassim Haramein, Moderator war Jo Conrad. In den Fragestellungen und Diskussionen mit dem Publikum ging es um Themen, die im aktuellen Bewusstseinswandel eine zentrale Rolle spielen:

Chemtrails & HAARP
Bewusstseinsbeeinflussung
Elektrosmog / Radioaktivität
Entschlüsselung des Universums
Heilfrequenzen
Freie Energie

Die beiden Videos unten stellen die Aufzeichnung des ersten Teils des Symposiums dar, der Teil vom Nachmittag mit Dieter Broers und Nassim Haramein ist noch nicht online.

Einen großen Themenanteil nimmt der Bereich Wetterkontrolle, Chemtrails und HAARP ein mit vielen sehr guten Informationen, die man kennen sollte, wenn man sich damit auseinandersetzen möchte. Dass das Thema HAARP und Chemtrails bei diesem Symposium einen so großen Raum einnimmt, hat mich erstaunt - andererseits spiegelt das aber gut, dass diese Technologien des globalen Geoengineering einschließlich Bewusstseinsbeeinflussung einen wesentlichen Platz auf der Bühne des Schattentheaters einnehmen und eine maßgebliche Rolle spielen in der Freisetzung von zerstörerischen Energien für Geist, Seele und Körper der Menschen und ebenso für die Erde selbst.

In den Beiträgen finden sich auch viele wertvolle Anstöße zum Umgang mit Schattenenergien, spirituelle Aspekte, Umgang mit Ängsten, psychische Hygiene, Selbstverantwortung, Akzeptanz, Selbsterkenntnis, Teil einer größeren Ordnung sein, und vieles mehr. Es wird auch unterstrichen, dass letztlich einzig und allein die Herzenskraft von Liebe ohne Bewertung das Tor ist, durch das eine neue Welt in Harmonie und Gleichgewicht betreten werden kann.

Die weltweiten Geschehnisse führen unweigerlich zu der Herausforderung, sich in den gegenwärtigen Zeiten des grundlegenden Wandels die Schatten der "alten Welt" so bewusst wie möglich zu machen und eigene Resonanzen damit zu beleuchten und aufzulösen. Die Kraft von Liebe, Wahrheit und Licht, die dadurch freigesetzt und in die Welt ausgestrahlt wird, ist am Ende der Schlüssel, der Transformation bewirkt und den Wandel ganz konkret herbeiführt. Gerade das laufende Jahr 2012 bringt noch mehr als bisher Schatten in Gestalt von Illusionen, Täuschungen und gänzlich falschem und unwahrem Verständnis von Lebenssinn ans Licht und bietet reichlich Stoff und Gelegenheit, gründlich aufzuräumen. Denn Heilung kann erst dann geschehen, wenn die "Krankheit" in ihrem ganzen Ausmaß erkannt ist.

Liebe und Lebensfreude ist der Dreh- und Angelpunkt des Universums, und die Erde ist ein Planet, der über alle Zutaten verfügt, eben diesen Geist auf der Lebensebene zu verwirklichen und zu manifestieren und ihn dadurch bewusst, sichtbar und erfühlbar zu machen, wohingegen die Aktivitäten der Schattenkräfte, die die Welt unter ihre Totalherrschaft bringen wollen, vom Gegenteil getragen sind. Die Zeiten, in denen sich die Menschheit diese ungeheure Lichtkraft aus der Schattenperspektive angesehen hat, enden - in der Evolution der Menschheit auf dem Planeten Erde ist ein Punkt erreicht, an dem aufgrund der kosmischen Zeit- und Lichtqualitäten keine Rückkehr in Dunkelheit und Unbewusstheit mehr möglich ist.

Teil 1:


»Link

Teil 2:


»Link


Links zum Video:

»Werner Altnickel
»Alexander Glogg
»Manfred Doepp
»Jo Conrad
»Hesper-Verlag

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de