standort: startseite > scheinwelt > 19.11.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Donnerstag, 19. November 2009

Nachrichtentopf (43)


»H1N1-Verschwörungstheorien: Zwischen Desinformation und Aufklärung
" Die Verwirrung um die Schweinegrippe hat ein Gutes: Da es vielleicht um das eigene Leben geht, hinterfragen immer mehr Menschen ihre Nachrichtenquellen, forschen selbst nach, ziehen ihre eigenen Schlüsse und treffen ihre eigenen Entscheidungen - kurz, sie übernehmen Verantwortung für sich selbst, die Art, wie sie sich informieren und das, was mit ihren Körpern geschieht." (Der dort erwähnte Artikel von Michael Leitner befindet sich übrigens »hier.)

»Mexikanische Gedanken zur “Schweinegrippe”
" Am 4. November veröffentlichte “La Jornada” einen Leserbrief zum Thema Schweinegrippe: Pandemie der Profitg(e)ier: Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Millionen Menschen an Malaria, die ganz einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten. - Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert. - Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Millionen Mädchen und Jungen an Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert von ca. 25 Cent behandelt werden könnten. - Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert. - Die Masern, Lungenentzündungen und andere, mit relativ preiswerten Impfstoffen heilbare, Krankheiten haben jedes Jahr bei fast 10 Millionen Menschen den Tod zur Folge. - Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert. - Aber als vor einigen Jahren die famose “Vogelgrippe” ausbrach, überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten. Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale ausgegeben. Eine Epidemie, die gefährlichste von allen!"

»Schweinegrippe: USA will Internet sperren
Der Lächerlichkeitsfaktor grassiert.

»Vitamin D schützt möglicherweise vor Ansteckung
Tolles Foto, toller Text ... Ich weiß ja nicht, wieviele Menschen solche Blättter lesen, aber dieser Artikel ist ein überdeutliches Beispiel für einerseits mediale Indoktrination und andererseits für unverschämte Verarschung (Verzeihung ...). Das Foto impliziert, mit Atemschutz herumzulaufen ist schon für Kinder selbstverständlich und völlig normal. Der Text sagt, Sonnenlicht ist ein prima Hilfsmittel zum Gesundbleiben - während die Bevölkerung sich seit nunmehr fast 2 Jahren täglich (!) gefallen lassen muss, dass von höherer Stelle die  Sonnenlichtstrahlung mittels künstlich erzeugter Wolken erheblich verringert wird.

»Britische Regierung erwägt persönliches CO2-Kontingent
»Klimadiktatur: Der Unterschied zwischen leben und vegetieren
" Nach einem Bericht von timesonline vom 9. November 2009 hat der Leiter der britischen Umweltbehörde, Lord Smith of Finsbury, vorgeschlagen, jedem Bürger ein persönliches Kohlendioxid-Konto zuzuweisen."

»Die Ausplünderung des irakischen Öls
" Die Vergabe der Entwicklungsrechte für das riesige Ölfeld West Kurna im Südirak an Exxon-Mobil und Royal Dutch Shell am vergangenen Donnerstag unterstreicht erneut den kriminellen Charakter der amerikanischen Besatzung. Als direkte Folge des Irakkriegs übernehmen jetzt große amerikanische und andere transnationale Energiekonglomerate die Kontrolle über einige der größten Ölfelder der Welt."

»Kasachstans radioaktives Vermächtnis
Eine Bilderserie zum Thema »Atomkraft und »Wahnsinn. Jeder Regierung, die Atomkraft unterstützt als Energieversorgungsgrundlage und/oder Kriegswaffe (Uran-Munition)  kann ich nichts anderes mehr unterstellen als bewusst einkalkulierte  Schädigung von Menschen.

»Nasa sagt den Weltuntergang ab (beispielhaft für etliche andere solcher Artikel)
" So gründlich hat Roland Emmerich die Welt noch nie platt gemacht. Und nun bekommt sein Weltuntergangsfilm „2012“ auch noch unfreiwillig Werbung von gestandenen Wissenschaftlern." Unfreiwillig? Wer's glaubt ... Mit diesem ganzen Filmwerk einschließlich dem derzeitigen Presserummel schlägt der pandemische Geist der Angst und Verwirrung mal wieder viele Fliegen mit einer Klappe: Erzeugung von Schreckgespenstern namens " Weltuntergang" , Beruhigung durch Mama NASA, fröhliches Durcheinanderwürfeln  von Wahrheit und  Täuschung, und ebenso fröhliches Herabsetzen  von Esoterikern.

»Wink mit dem Zeitpfahl - Spekulationen über den 9. November
Eine etwas andere Betrachtung von Mathias Bröckers, pointiert wie immer.
»Jubelperser
" Die jubelnde Menschenmenge vor dem Brandenburger Tor zum 20. Jahrestag des Mauerfalls, das waren " alle verfügbaren Polizeischüler" der Stadt, in Zivilkleidung."

»Brotkrümel legt Gottesmaschine lahm
»Kurioser Störfall am CERN: Weißbrot legt " Gottesmaschine" lahm
" Bleibt die Frage: Wie können Vögel, die nicht nur Weißbrot in die milliardenteure Anlage bringen könnten, ins Allerheiligste der Anlage gelangen und derartige Störfälle verursachen?"   Ähm ... hä?

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de