standort: startseite > scheinwelt > 25.10.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Sonntag, 25. Oktober 2009

Kondensstreifen für Dummies


Das ZDF ist wirklich niedlich - der " vollekanne Besserwisser" erklärt für die ganz Unbedarften mit Plüschwetterfrosch und Wattebäuschchen, »was Kondensstreifen sind und warum sie manchmal so lang sind. Weil nämlich - wenn Kondensstreifen lang sind, sollte man besser die Wäsche reinholen. Aha.

Nette Unterhaltung. Wenn Kondensstreifen so lang sind, gibt es nicht unbedingt  schlechtes Wetter, und Kondensstreifen sind das dann  auch nicht. Diese kilometerlangen Dinger sind chemiebeladene Abgas- bzw. Sprühstreifen - auch Chemtrails genannt - die künstliche Wolken erzeugen, das Wetter verändern  und nach bestem Wissen und Gewissen die Sonne abblenden und ihre Strahlung und Wärme verringern. Nur um das ein bisschen zurechtzurücken. Aber die Aussage ist natürlich nicht gänzlich falsch -  im Gegenteil. Künstlich-chemisches Wetter IST schlechtes Wetter. Auch habt ihr, liebe Besserwisser, vergessen zu erklären, warum Kondensstreifen in gleichen Flughöhen mal kurz und mal lang sind, und wie es kommt, dass daneben Flieger fliegen, die gar keinen Schweif nach sich ziehen. Und warum so ganz lange Kondensstreifen so ganz oft von ganz laut hörbaren Tieffliegern in denjenigen  niedrigen Höhen produziert werden, in denen das physikalisch angeblich  gar nicht möglich ist, weil ... naja, die Sache mit dem Wasserdampf und der Temperatur  und so.

Liebe Besserwisser - das solltet ihr vollekanne besser wissen. Lasst es - an solchen Verdummungsversuchen haben sich schon andere versucht, und es hat nicht gehelft. Weil es mit der Realität am Himmel nur peripher  zu tun hat. Und weil man das sehen kann. Und weil Menschen nicht blind sind. Aber vielleicht ist ja euer Wissen nur deshalb nicht besser, weil ihr Plüschfrösche befragt und mit Wattebäuschchen spielt. Geht mal an die frische Luft.
 

Update 22:50 h
Eine halbe Stunde nach Fertigstellung des Artikels gab's am Himmel genau das oben beschriebene Bild: zwei Flieger nah beieinander, der eine mit kurzem, der andere mit langem und sich hinten schon ausbreitendem Schweif. Das reale Leben eben.

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de