standort: startseite > scheinwelt > 17.9.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Donnerstag, 17. September 2009

Vom Umbau der Erde und des Himmels


Inzwischen kristalliert sich für mich immer weiter heraus, dass der Umfang, in dem die bestehende Welt umgebaut werden soll, gigantisch ist. Die tatsächlich tagtäglich stattfindende bewusst-willentliche  Manipulation von Erde und Atmosphäre ebenso wie von Menschen ist sehr viel weiter fortgeschritten als die meisten sich vorstellen und/oder wahrhaben wollen.  Das Problem: Zwar hat die Erde eine gründliche Restaurierung bitter nötig, nur - nicht die Mehrheit der Weltbevölkerung betreibt die Planung und Durchführung, sondern eine kleine superreiche Elite, die niemanden fragt und mit Hilfe aller zur Verfügung stehenden Mittel Macht ausübt zur Durchsetzung ihrer Ziele. Das Stadium der generellen  Planung ist ohnehin schon seit langer Zeit abgeschlossen, der Abriss ist in vollem Gange und wird gnadenlos zu Ende geführt werden, wenn die Menschheit nicht erwacht. Da sie das aber tut, mache ich mir trotzdem nicht allzuviele Sorgen. Der Aufwach- und Bewusstwerdungsprozess, der nach einer langen Zeit des Schlafs im Rahmen der menschlichen Evolution ganz offensichtlich ansteht, rollt - es ist ein Zug, der nicht aufzuhalten ist. Was bleibt, ist die Trauer um das Ausmaß der gnadenlosen Zerstörung. Auch wenn diese meiner Überzeugung nach nicht bis in die letzte Konsequenz greifen wird, kommt man doch nicht drumherum, sich mit den Einzelaspekten zu befassen, um zu verstehen.

Wenn Mephisto in " Faust" sagt, " Ich bin ein Teil von jener Kraft, die Böses will und Gutes schafft" , hat er recht. Es sind tatsächlich und gerade diese Zerstörungskräfte, die uns alle zum entscheidenden Nachdenken darüber bringen, was wir  als Weltgemeinschaft  denn nun wirklich wollen. Die allermeisten Menschen sind beseelt vom Wunsch nach Frieden, Selbstbestimmung, Freiheit, Menschenwürde und einem offenen, liebevollen und ehrlichen Umgang miteinander - lauter Werte, deren Verwirklichung mit den Architekten des neuen Weltgrundrisses nicht zu machen ist. Oder andersherum formuliert: Eine solche neue Weltordnung ist nicht zu machen mit ihrer selbst bewussten  und wachen Menschen. Und eben darum hat sich die besagte Herrscherelite final mit dem aufblühenden Geist der Wahrheit angelegt - sie mögen ihn nicht, weil er die Illusionen und Lügen zerstört und den parasitären Charakter ans Licht bringt.

Der Umbau der Welt  besteht aus vielerlei Aspekten mit dem roten Faden der Zerstörung von allem, was natürlich ist, und der Ersetzung  durch Totaltechnisierung, Verkünstlichung  und  Gleichschaltung lebenswichtiger Prozesse der Erde in praktisch allen Bereichen. Ich beziehe  mich hier in diesem Beitrag  auf die  " Lieblings" themen, die mich am meisten berühren - globale Maßnahmen wie die Zerstörung des Himmels und des Klimas, die gezielte Elektromagnetisierung durch die sogenannte HAARP-Technologie, Chemtrails,  sowie technische Einflussnahme auf Sonne und Sonnenaktivität. So fantastisch und utopisch das klingt - ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass es das alles gibt. Berichte, Beobachtungen und Wahrnehmung sprechen eine kaum misszuverstehende Sprache, es ist allerlei oberfaul in der gesamten Erdatmosphäre. Vieles davon kann man beobachten und verfolgen, wenn man weiß, wohin das Augenmerk zu lenken ist, etwa die Wetter- bzw. weltweiten Klimaveränderungen. Anderes ist unsichtbar und weniger eindeutig wahrzunehmen, wie z.B.  die allgegenwärtige elektromagnetische Strahlung, die sich keineswegs auf die Mobilfunktechnik und deren Netze beschränkt.

An der HAARP-Technologie aktiv beteiligt sind  höchstvermutlich diverse Sendeanlagen weltweit und nicht nur die so benannte »H.A.A.R.P.-Anlage in Gakona, Alaska - die  allesamt harmlose Forschungszwecke »behaupten. Details  über Fähigkeiten und Auswirkungen finden sich in weiteren  unten genannten Links - ich spreche  hier nur die Aspekte an, die mich im besonderen beschäftigen:

HAARP wird auch als " Ionosphärenheizer" bezeichnet, was in der Funktionsweise dieser mittlerweile 100 Gigawatt starken Sendeanlage begründet liegt (die Zahl beruht auf inoffiziellen Informationen). Die Ionosphäre wird dabei als Spiegel zur Reflektion der elektromagnetischen Wellen zurück zur Erde benutzt. Fest definierbare  Regionen lassen sich so mit gewaltigen Energiemengen bestrahlen. Wetter und Wolken sind für die elektromagnetischen Wellen kein Hindernis, d.h. sie strahlen bis hinunter auf den Boden und treffen alles, was sich da befindet und leitfähig ist. Nach der Lektüre einschlägiger Beschreibungen komme ich mehr und mehr zu dem Schluss, dass dieser Effekt womöglich ausschlaggebend derjenige ist, der die Klimaerwärmung maßgeblich vorantreibt. Ein weiteres Potenzial von HAARP liegt auch in der Auslösung von Erdbeben und Vulkanausbrüchen, da die elektromagnetischen Wellen tief in die  Erde eindringen können.

Mit anderen Worten: Es handelt sich um die Verwandlung der Erde  in einen gigantischen Mikrowellenofen.

Mit der HAARP-Technologie in Verbindung steht auch die Ausbringung der  sogenannten Chemtrails. Es wird von sehr vielen Beobachtern vor allem in USA, wo das Phänomen schon sehr viel länger bekannt ist, angenommen - wenn auch nicht offiziell bestätigt -, dass Bariumsalze und Aluminiumpulver die Hauptbestandteile von Chemtrails sind (neben anderen vermuteten, z.T. biologischen Substanzen, die im Verdacht stehen,  Krankheiten zu induzieren). Durch die elektromagnetische Bestrahlung wird das Aluminium (und/oder weitere Aerosole)  leitfähig aufgeladen, so dass elektrische Felder entstehen, die mittels bestimmter Frequenzen gesteuert werden können (vereinfacht ausgedrückt). Die durch die Chemtrails sich bildenden Wolkenfelder können so  in bestimmte Formationen, Strukturen und Verhalten gebracht werden. Aluminiumpartikel  reflektieren  außerdem Sonnenlicht zurück in den Weltraum.

Durch die gesprühten Substanzen wird der Atmosphäre auch offensichtlich Feuchtigkeit entzogen (zum einen fühlbar, zum anderen  ablesbar anhand der Daten örtlicher Wetterstationen, die Werte liegen überdurchschnittlich  häufig auch an Tagen, die dunstig erscheinen, enorm niedrig), wodurch natürliche Wolkenbildung reduziert, wenn nicht ganz verhindert wird. Wolken und Regen bilden sich nicht mehr dort, wo sie gemäß dem natürlichen »Wasserkreislauf der Erde von selbst entstehen, sondern werden kontrolliert erzeugt bzw. unterbunden. Die Satellitenbilder weltweit zeigen zunehmend ungewöhnliche Wolkenfelder, die eindeutig geprägt sind von u.a. den Spuren der chemtrailerzeugten Gebilde (und auch je nach Wetterlage  vom HAARP-Einfluss - dem typischen " Waschbrettmuster" ). Inwieweit sonstige klimabildende atmosphärische Bedingungen wie etwa die Jet Streams durch die Manipulation betroffen sind, kann ich nicht sagen, jedoch haben sich auch Windrichtungen und Windverhalten beobachtbar erheblich verändert. Es erscheint mir logisch, dass auch die Jet Streams  nicht mehr das sind, was sie natürlicherweise wären.

Ein weiterer Aspekt des Ausbringens von Aluminiumstaub: Da dieser nicht in der Luft hängenbleibt, sondern logischerweise zur Erde absinkt, wird er auch zu einem Bestandteil der Atemluft. Was geschieht dann mit den Menschen und Tieren, die das einatmen und in den Körper aufnehmen, besonders auch unter dem Aspekt der elektromagnetischen Aufladung? Werden wir dadurch  allmählich zu wandelnden leitfähigen Empfängern und Reflektoren von Mikrowellen?

Womit wir beim nächsten Punkt wären - der Wirkung der HAARP-Wellen auf das natürliche Magnetfeld der Erde. Mit diesem steht jedes Lebewesen ohnehin in interaktiver Verbindung, wie z.B. der Biophysiker  Dieter Broers im Interview »2012 - Kommt der Bewusstseinssprung? gut verständlich  beschrieben hat. In diesem Interview wird auch Bezug genommen auf den sehr wesentlichen  Zusammenhang zwischen  menschlicher Bewusstseinsentwicklung und Sonnen- bzw. kosmischen Zyklen.

Details über die Verbindungen  des Magnetfelds der Erde mit dem menschlichen Gehirn, das über entsprechende Rezeptoren verfügt, kann man auch ausführlich in diversen Beiträgen bei »Fosar und Bludorf nachlesen, u.a. im Artikel »Schumann-Frequenzen, Gruppenbewußtsein und Individualität. Man kann sich leicht vorstellen, dass zur Erde gelangende künstlich erzeugte Mikrowellen das Erdmagnetfeld verändern und über dieses konsequenterweise auch die menschlichen Gehirnaktivitäten beeinflussen können. Das Magnetfeld der Erde und damit das von Menschen  unterliegt ohnehin schon dem noch weiter steigenden Einfluss der Elektrifizierung aller denkbaren Lebensbereiche (angefangen von der elektrischen Zahnbürste über so alberne Geräte wie Laubsauger  bis hin  zu menschenlosen robotergesteuerten industriellen Fertigungsanlagen)  sowie vor allem auch der Mobilfunknetze - wenn also immer mal wieder  die Schädlichkeit von  Mobilfunkfrequenzen angeklagt wird, so ist auch das nur die Hälfte der Wahrheit. Da die Aufklärung der Sachverhalte rund um HAARP  und seine Verwandtschaft aber von offiziellen Stellen vorenthalten wird, ergibt sich eine Verstrickung, die kaum noch aufzudröseln ist - was wirkt sich wie auf wen mit welchen Folgen aus? Würden sich interessierte Umwelt- und Gesundheitsforscher konsequent damit befassen - und würde man sie auch nicht be- und verhindern -, wäre es m.E. wohl möglich. Zu den vermuteten Auswirkungen der HAARP-Technologie auf die menschliche Psyche habe ich Anfang dieses Jahres schon mal allerlei »zusammengetragen. Beobachtete  Entwicklungen im Laufe des Jahres bis heute - auch nachzuvollziehen in  vielen Pressemeldungen - haben sich für mich weiter bestätigt. Die Beeinflussung des menschlichen Gehirns durch gezielt induzierte elektromagnetische Wellen mit auf die Psyche zugeschnittenen Frequenzen zur Steuerung von  Fühlen, Denken und Verhalten erscheint mir als die gewissenloseste und hinterhältigste Form der Anwendungsmöglichkeiten. Massenexperimente dieser Art, etwa zur Niederschlagung und Verhinderung von aufständischen Menschenmengen  sind schon in früheren Jahren durchgeführt und auch zugegeben worden.

Ein Aspekt, der zu  Chemtrails als Wolkenerzeuger weiterhin  erwähnt werden muss: Die täglich stattfindende Abblendung der Sonne (die ich in diesem Blog ausführlich dokumentiere). Dadurch wird die Strahlkraft der Sonne gebremst, was zwangsläufig zu Abkühlungserscheinungen und allerlei sonstigen Beeinträchtigungen für alles Leben in den so " behandelten"   Regionen führen muss. Andererseits erscheint das fast zwingend notwendig, da durch die Austrocknung der Atmosphäre (wie weiter oben erwähnt) natürliche Wolkenbildung aus dem Erdwasserkreislauf heraus ja verhindert wird - wenn es gar keine Wolken gäbe, würde die Erde verbrennen und es gäbe keinen Regen. Und tatsächlich sind  in mehreren großen Regionen der Erde inzwischen Regenzeiten ausgefallen und Dürren eingetreten, die den dort lebenden Menschen u.a.  den Nahrungsanbau verunmöglichen und das Trinkwasser entziehen. Anderenorts - in Breitengraden, die unterstützende Klimabedingungen aufweisen - gibt es dagegen Überschwemmungen, Fluten oder Stürme  nie gekannten Ausmaßes.

Fazit: Die Wettermanipulationsmaßnahmen sind so strukturiert, dass Wetterbildung durch natürliche Faktoren  ausgehebelt und  künstlich-technisch herbeigeführten Abläufen  unterworfen ist, die weitestgehende Kontrolle und Steuerung der verschiedensten Wetterlagen weltweit ermöglichen. Was zwangsweise das gesamte Klima der Erde durcheinanderbringt und letztlich zerstörend wirkt. Man kann jetzt schon sagen, dass es natürliches Wetter sehr weitgehend nicht mehr gibt. Das alles und noch viel mehr sollen Folgen sein des sogenannten " anthroprogenen Klimawandels" ? Sicher, menschengemacht ist dieser  - nur eben ganz anders, als uns durch zahllose Presseartikel, sinnlose Klimakonferenzen und pseudo-wissenschaftliche Untersuchungen glauben gemacht  wird. Die Anzeichen für eine gewollte globale Manipulation sind unübersehbar. Zu der Erkenntnis, dass zumindest sicher nicht die CO2-Emissionen der Auslöser für den Klimawandel  sind, ist  ja inzwischen schon eine große Anzahl von Forschern gekommen.

Ein weiterer Faktor beabsichtigter  Einflussnahme scheint die Sonne selbst und die Sonnenaktivität zu betreffen. Auch hier stimmt meines Erachtens etwas nicht. Seit dem Interview mit Dieter Broers »Wer Schmetterlinge lachen hört, hier speziell  Teil 2, in welchem die Möglichkeit diskutiert wird, dass die Sonne auf  der Rückseite mit irgendetwas beschossen wird, um Druck abzulassen - was Eruptionen auf der Rückseite fördert und auf der Vorderseite unterdrückt -, bin ich sehr neugierig geworden. Wie auch immer die Erklärung letztlich sein mag - »hier  lässt sich die Sonnenaktivität auf Vorder- und Rückseite aktuell ablesen, die Theorie scheint sich zu bestätigen. Die Grafiken zeigen je nach Tag  viele große und kleine Flecken auf der Sonnenrückseite, dagegen  auf der Vorderseite - nichts. Es gibt noch andere Webseiten (siehe Links weiter unten), auf der man die Sonnenaktivität sowohl auf der erdzugewandten wie auch auf der erdabgewandten Seite ablesen kann, jedoch fehlt mir das Fachwissen, um Fotos und Daten näher zu deuten.

Wenn die Vermutung richtig ist, dass auch das Auftreten von Sonnenfleckenaktivitäten von wem auch immer gesteuert und kontrolliert wird, bedeutet das folglich, dass der bisher gültige Sonnenfleckenzyklus von rund 11 Jahren ebenfalls so nicht mehr stimmt. Da brauchen wir uns nicht zu wundern, dass wir zur Zeit so oft lesen, die Sonne verhielte sich sehr ungewöhnlich, weil sie gar so still sei. Das stimmt nicht - wir sehen die Sonnenflecken nur nicht, weil sie sozusagen auf die Rückseite verlegt wurden. Einmal in 25 Tagen dreht sich die Sonne um sich selbst - Zeit genug zur Beruhigung hinterrücks induzierter Eruptionen. Bis die entsprechende Region auf der erdzugewandten Seite auftaucht, sind diese wieder erloschen. Heißt das, damit einhergehende  Magnetstürme gehen nicht mehr in Richtung Erde, sondern  nach hinten los? Und heißt das weiterhin, dass entsprechende Magnetstürme dem Erdmagnetfeld der Erde " vorenthalten" werden? Das würde bedeuten, dass auch dadurch das Erdklima beeinflusst ist, denn dieses wird prinzipiell auf dieser höheren Ebene  durch die Sonne und ihre Zyklen bestimmt.

Die globale Erwärmung - würde sie  stattfinden, wenn man alle künstlichen Faktoren ausschalten würde? Ich denke, ja - aber nicht in diesem Ablauf  und Ungleichgewicht. Wenn man die Sonne in jeder Hinsicht machen lassen würde, was ihre Natur ist, nämlich scheinen und strahlen im ihr eigenen natürlichen Rhythmus, würde wohl eine Erderwärmung stattfinden, so wie das im Lebenslauf der Erde immer wieder geschieht. Nun haben wir aber diese künstlichen Faktoren - sogar  offenbar auch in Form einer direkten Beeinflussung der Sonne selbst. Das Ausmaß der Auswirkungen all dieser ineinandergreifenden Prozesse  erscheint mir immer ungeheuerlicher.

Spätestens an dieser Stelle taucht die Frage auf: Warum das alles? Denn das Ganze macht in diesem Umfang  nur Sinn, wenn ein entsprechend weitgehendes Ausmaß an Zielen vorhanden ist. Ich halte es inzwischen auch für ausgeschlossen, dass da Zauberlehrlinge am Werk sind, die den Überblick darüber verloren haben, welche Geister sie riefen. Nach wie vor bin ich der Ansicht, dass die besagte kleine superreiche Herrscherelite sich schlicht und ergreifend die Erde vollständig untertan machen will, um sie ausbeuten zu können in materieller, emotionaler und geistiger Hinsicht. Sie scheint von einem Geist besessen, der felsenfest davon überzeugt ist, dass es Obermenschen und Untermenschen zu geben hat  - Obermenschen sind die mit Geld und Macht, Untermenschen sind die ohne Geld und Macht, weshalb sie zu nichts mehr taugen (sollen) als zu Sklavendiensten an der Herrscherschicht. Sie möchte unter sich bleiben, drum  wird fieberhaft daran gearbeitet, die nichtsnutzige Bevölkerung der Erde, die einfach nur leben möchte um der Freude am Leben willen, so abhängig von einem bis ins Kleinste durchstrukturierten Hierarchiesystem zu machen, dass niemand entrinnen kann.

Um das zu erreichen, muss mit höchster Dringlichkeit darauf hingewirkt werden, dass die Evolution des menschlichen Geistes hin zu Bewusstsein über sich selbst und seinen  grenzenlosen Fähigkeiten zur Selbstbestimmung jetzt endlich nachhaltig unterbrochen wird - notfalls auch durch Reduzierung der Weltbevölkerung. Für Menschheitsdezimierung - ein Gedanke, der auch in anderen Zusammenhängen seit  einigen Monaten öffentlich diskutiert wird  - spricht der oben erwähnte Aspekt der Unbrauchbarmachung weiter Landstriche durch Herbeiführung von Dürren mit der Folge von Hungersnöten. Zeitqualität, übergeordnete  kosmische Zyklen und spirituell-geistige und -seelische Erkenntnisprozesse lassen es nämlich nicht mehr zu, dass Menschen blind bleiben für ihr tatsächlich vorhandenes, noch  schlummerndes Potenzial auf der einen Seite und für ihre tausende von Jahren alte Gefangenschaft in begrenzenden Herrschaftsstrukturen auf der anderen Seite. Diese waren nie etwas anderes als ein System zur Übertragung der gesamten  Lebens- und Arbeitskraft vieler auf einige wenige zu deren  Wohlergehen und Dolce Vita. Die Zeit ist mehr als reif für die Erkenntnis, dass die besagte kleine superreiche Herrscherelite nichts weniger, aber auch nicht mehr ist als eine Parasitenkolonie, die irgendwann vor Urzeiten unseren schönen blauen Planeten mit seiner  Harmonie, unendlichen Schönheit und Freiheit überfallen hat. Nun - gegen Parasiten gibt es ein wirksames Mittel: Nahrungsentzug. Außerdem haben sie einen schwachen Punkt, der letztlich entscheidend sein wird - sie handeln nicht aus Liebe, Mitgefühl und dem Bewusstsein, dass die Erde für jeden alles hat, was man zu einem erfüllten Leben braucht. Genau diese Bewusstseinsqualitäten prägen aber den neuen, sich ausbreitenden  Zeitgeist, sie schwimmen also gegen den Strom.

Der Umgang seitens  offizieller und öffentlicher  Stellen mit all den Faktoren des stattfindenden gigantischen Umbaus der Erde und des Himmels ist denkbar einfach - totschweigen. Und dort, wo die Wahrheit beim besten Willen nicht mehr vertuscht werden kann, wird sie  mit den lächerlichsten Märchen zurechtgebogen und schöngelogen. Niemand, aber auch wirklich niemand in dem ganzen großen  öffentlichen  Heer der Schreiberlinge  der Mainstream-Presse, der Mainstream-Wissenschaftler und -Experten, und auch keiner der computermodellgestützten gelernten Wetterfrösche  nimmt zum Beispiel  den Begriff " HAARP"   als unsichtbar wirkendes Wetterwerkzeug  in den Mund, um nur ein Beispiel zu nennen. Es  ist wohl  immer noch ein sehr heißes Eisen, an dem sie sich denselben verbrennen würden. Das Wort " HAARP"   scheint noch weitaus anrüchiger zu sein als " Chemtrails" , und wem sein Job lieb und teuer ist, lässt sich lieber an die Leine legen, einen Maulkorb vorschnallen und geht brav bei Fuß. Nun ja, das ist in unserem System der Macht- und Gewaltausübung menschlich und zu verstehen. Der Unterschied zu einem echten Hund liegt nebenbei  darin, dass dieser niemals lügen würde.

Das Dilemma für den normalen Menschen und Bürger dieses Planeten  besteht darin, dass eben nicht lückenlos und wahrheitsgemäß darüber informiert und aufgeklärt wird, was tatsächlich mit welchen Plänen, Zielen, Gründen  und Auswirkungen gemacht wird. Im Gegenteil wird die Menschheit auf das schamloseste hintergangen  und mit  den übelsten psychologisch-rhetorischen Werkzeugen windelweich gekocht. Wer der Wahrheit auf die Spur kommen will, ist darauf angewiesen, ein Puzzle nach Indizien und Augenschein zusammenzulegen, und muss sich zudem immer wieder das fadenscheinige Argument um die Ohren hauen lassen, keine Beweise liefern zu können. Seit wann existiert etwas  nur, wenn man es  beweisen kann? Das ist die Welt der scheuklappenbehafteten Rationalisten und Materialisten, die nur gelten lassen, was sie selbst sehen können - eine Sichtweise, die ausgedient hat. Wenn wir Beweise erwarten  in der Form, dass seitens der federführenden Akteure zugegeben wird, mit welchen Mitteln und warum Erde und Mensch aus ihrem Gleichgewicht gebracht werden (sollen), werden  wir wohl  bis zum Sanktnimmerleinstag warten.

Wie auch immer - die Wahrheit schert sich um dergleichen nicht, sie existiert  trotzdem.

Soviel wie mich im einzelnen noch zu all diesen Dingen bewegt, kann ich hier gar nicht schreiben - ihr müsst euch einfach selbst die Lektüre der verlinkten Beiträge antun, sofern ihr sie noch nicht kennt, hier im Blog stöbern, oder auch selbst nach Informationen suchen, es gibt viele, viele. Fahrt eure Antennen für die Wahrheitsfrequenz aus, putzt sie, bis sie glänzen, vergleicht mit der Wirklichkeit, wo es nur  geht,  und macht euch euer eigenes Bild.

 

Weitere Links zu den angesprochenen Themen, zum Teil  mit Anmerkungen:

Frühere Beiträge in diesem Blog (sofern noch nicht im Text genannt):

»Wetter, Klima, Erde und Himmel und so ... (3 Teile)
»Gedankenkontrolle - der mentale Krieg gegen die Menschheit (die erste Hälfte des Vortrags)

Wetterextreme und ihre Folgen:

»Dürre bedroht Indiens Wirtschaft
»Kenia verdurstet! – Hilferufe
»Vertrocknete Ernte
»Afrika fordert Milliarden-Entschädigung für Klimawandel
»Zerstörung von Korallenriffen bedroht Existenzen
»Das Mysterium der verschwundenen Lachse
Wenn man mittels atmosphärischer und Klima-Manipulation, wie sie weltweit betrieben - und totgeschwiegen - wird, die Ökosysteme der Erde aus dem Gleichgewicht bringt, kann man nicht mehr von einem Mysterium sprechen. -- Solche  Meldungen vermitteln den Eindruck, als lebten wir in einer heilen Kindergartenmärchenwelt. Die Realität, das, was TATSÄCHLICH  mit der Erde  veranstaltet, manipuliert und zerstört wird durch die Akteure der " neuen Weltordnung" , sieht ganz anders aus.
»Alle Wetter - Waldbrände, Hurrikane, Erdbeben, Fluten – viele Länder leiden zurzeit unter Naturkatastrophen.
»Taifune und Erdbeben verwüsten Ostasien
»Mehr als 30 Tote bei schweren Regenfällen
»Asiens Wassertürme
" Die vielleicht verheerendste Auswirkung der globalen Erwärmung auf die menschliche Zivilisation ist die Gletscherschmelze im Himalaja."
»Das verdammte Eis begreift nicht, dass es keine Klimakatastrophe gibt
»Stürme bedrohen die Sicherheit von Flugzeugen
" Ein neuzeitlicher, leistungsfähiger Sturm in großer Höhe ist heute bereits in der Lage ein Flugzeug bis an den Rand der Schallgeschwindigkeit zu treiben. Für solch eine Geschwindigkeit sind allerdings Passagiermaschinen nicht geeignet und können in der Luft auseinanderbrechen. Von daher warnen LOT- Piloten: Das friedliche Fliegen über die Ozeane ist vorbei. Das Risiko im Luftverkehr hat sich erhöht."
»Gefährliche Momente für LOT-Boeing über dem Atlantik
»Blitzeinschlag? Ryanair Notlandung in Frankfurt
Ich möchte wetten, dass die von Passagieren beschriebene Erscheinung von  grellen Blitzen mit lautem Knall keine Einzelerscheinung ist. Von neuartigen Gewittern am Boden mit ungewöhnlichen Verläufen und  starken Blitzen hat man in den vergangenen Jahren bereits einige Male gehört. Künstliche elektromagnetische Aufladung der Atmosphäre kann nicht ohne Folgen bleiben.

Chemtrails:

»Pilotenbeobachtung zur Erzeugung von Chemtrails in 6000 m Höhe über Deutschland
»Macht Euch die Erde untertan – Wie man das Wetter manipuliert ...
»Chemtrails - Gefährliche Experimente mit der Atmosphäre oder bloße Fiktion?
Die Lüge des Umweltbundesamtes. Hier werden Quellen genannt, die, seit es Chemtrails gibt, allesamt unter Missachtung der Fakten den gleichen Schwindel  vertreten.
»Das Web-Interesse an  Chemtrails   (nur google-spezifisch)

HAARP, elektromagnetische Aufladung der Atmosphäre  und Mikrowellen:

»Arktisches Wiegenlied - Das HAARP-Projekt - Lautlose Manipulation von Menschen über die Ionosphäre?
»Das HAARP-Projekt
»Wetterkriegführung: Versuche des US-Militärs mit »klimatischer Kriegführung«
" Vom militärischen Standpunkt aus handelt es sich bei HAARP um ein Massenvernichtungsmittel, das von der äußeren Atmosphäre her eingesetzt wird und in der Lage ist, landwirtschaftliche und ökologische Systeme in der ganzen Welt zu destabilisieren." Ich bin der Überzeugung, dass der militärische Standpunkt längst auf  sämtliche zivilen Lebensbereiche übergegriffen hat.
»Unsichtbare Waffen
»Der Mensch verwandelt die Erde in einen Mikrowellen–Ofen
»Gegenwartsproblem Klimaveränderung
»Der Umgang mit der Klimakatastrophe
»HAARP - Ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem
Der Bericht  des Europäischen Parlaments über Umwelt, Sicherheit und Außenpolitik aus 1999  (der Text  über HAARP befindet sich im Teil " B Begründung" )
»Mikrowellen-Bewusstseinskontrolle
»HAARP - Löcher im Himmel
»Warnung vor Angriff mit elektromagnetischem Impuls in den USA
In den USA, der Mutter aller künstlichen elektromagnetischen Be- und Verstrahlung inklusive HAARP, hat ein New Yorker Geschäftsmann soviel Angst vor einem EM-Angriff, dessen mögliche Folgen  ein Kongressbericht behandelt,  dass er eine Konferenz veranstaltet, damit Politiker und Wissenschaftler Schutzmaßnahmen erarbeiten. Geht es denn noch verdrehter?

Sonne und Sonnenaktivität:

»Die Heilkraft der Sonne
" Der Ernährungswissenschaftler und Hochschul-Professor [...]  klagt zugleich: „Wir haben die Sonne aus unserem Leben verbannt!“" Nicht nur das - auch das ist nur die halbe Wahrheit. Durch die Werkzeuge der Wettermanipulation, hier den Faktor der Sonnenabschirmung, wird die " pralle Sonne"   zusätzlich den Menschen auch gestohlen. Augenwischerei.
»Kleine Schwankung der Sonnenaktivität, große Wirkung im Klima
Auch hier: Nur die halbe Wahrheit und Augenwischerei.
»Also doch: Sonnenflecken beeinflussen das Klima
Erstens ist das nichts Neues, und zweitens Schön- und Drumherumgerede.
»SOHO-Beobachtungen aus 2004
Da hat jemand Anomalien auf Sonnenfotos entdeckt. (Bis jetzt habe ich keine weiteren Webseiten gefunden, die annähernd  brauchbar wären - ist ungeheuer zeitaufwendig und kann ich im Moment nicht leisten.)
»Die Sonne knipst das Licht aus
»Experten warnen vor Stromausfall durch Sonnenstürme - Esoterik oder berechtigte Warnung?
Nicht lachen ... das steht da wirklich. Hier wird neben der Angstmache vor den Aktivitäten der Sonne impliziert, dass unberechtigte Warnung Esoterik sei. Geht's noch?  Nun ja, ein esoterisches Verständnis der Dinge z.B. bezüglich Bewusstseinsentwicklung ist keineswegs erwünscht, man sorge also als weitere Fliege mit derselben Klappe dafür, dass der Begriff noch mehr in Misskredit gerät, als er ohnehin schon ist. Nebenbei bemerkt: Vielleicht käme ja die Menschheit endlich zur Besinnung und zurück zu einem natürlichen Verständnis von menschenverträglichem  Leben, wenn der größte Teil der strombetriebenen Dinge auf der Welt ausfallen würde.

Wetter und Klima:

»Künstliche Bäume sollen CO2 aus der Luft filtern
»Kälte ins Treibhaus
" Lange galten technische Eingriffe ins Klimageschehen als Science-Fiction. Jetzt fordern selbst vorsichtige Experten ihre Erforschung. Doch der Ansatz birgt Gefahren." Von wegen Science Fiction. Der Artikelinhalt ist eine einzige Augenwischerei und Verschleierung der Wahrheit und geht mit keinem Wort auf das ein, was faktisch stattfindet - chemiebeladene Flugzeugemissionen  und elektromagnetische Behandlung der Atmosphäre.
»Moskau bald ohne Schnee
»Wie das Weltall unser Wetter macht
Was für ein schönes Märchen ... Seit es Chemtrails in Verbindung mit HAARP weltweit gibt, wird jedes Jahr weitgehender das Wetter davon bestimmt, man braucht dazu nur die neuartigen Wetterscheinungen zu beobachten. Die im Artikel beschriebenen Faktoren dürften den Charakter von allenfalls  Begleiterscheinungen haben und durch die Manipulationen mindestens zum Teil außer Kraft gesetzt werden.
»Steht uns ein Klimasprung bevor?
" Verstärkte Sonnenaktivität und El-Nino-Effekt könnten den Klimawandel in den nächsten Jahren beschleunigen."
Die stattfindende Manipulation des Klimas könnten den Klimawandel in den nächsten Jahren nicht nur noch erheblich mehr beschleunigen, sondern geradewegs in die ökologische Katastrophe führen.
»Klimaforschung.net
Ich finde die Seiten zwar etwas leseunfreundlich, aber in der Tiefe stecken viele interessante Informationen.
»Aktuelle Satellitenbilder

Dies und das:

»Depressionen werden zum Problem der Entwicklungsländer
Ich fürchte, das wird nicht nur ein Problem von Entwicklungsländern. Die vorherrschende elektromagnetische Strahlung beinhaltet u.a. Frequenzen, die depressiv machen können.
»Gigawatt-Solaranlage im Weltraum
" Mitsubishi und 15 weitere japanische Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um in einem vierjährigen Forschungsprojekt die seit langem diskutierte Idee großer Photovoltaikanlagen im Weltraum mit Übertragung der Energie per Mikrowellen zu realisieren."
»Sonne soll bereits im Weltall angezapft werden
" Die Kraft der Sonne soll dort gebündelt werden, wo sie am stärksten ist: im Weltall. Riesige Solarsegel in der Umlaufbahn sollen die Energie in Form von Mikrowellen auf die Erde beamen."
Bei beiden Artikeln frage ich mich nach dem Sinn eines solchen Aufwands. Zum einen: Noch mehr  Mikrowellen? Davon haben wir schon mehr als  genug. Zum anderen: Hört doch endlich auf, in weiten Regionen der Erde die Sonne künstlich zu verschleiern und lasst sie scheinen, wie sie will, dann klappt's auch mit der Solarenergie und irdischen Sonnenkollektoren. -- Übrigens steht in diesem Artikel auch der Satz, dass Mikrowellenstrahlung Wolken durchdringen kann. Ich erwähne das im Zusammenhang mit der wetterbeeinflussenden HAARP-Strahlung.
»Is Sudden Solar Intensity of July 5 - 7 What U.K. Spring  Crop Formations Forecast for Oddly Quiet Sun?
Eine interessante Betrachtung über Kornkreise und Sonnenaktivität (englisch).
»Offener Brief an Kanzlerin Merkel wegen Klimawandel
Das ist immerhin mal etwas, aber ebenfalls ... nur die halbe Wahrheit. Ich hätte es sehr begrüßenswert gefunden, wenn alle diese Unterzeichner auch die Frage nach der globalen Wettermanipulation gestellt hätten und Aufklärung verlangen würden. Ohne die ganze Wahrheit wird auch diese Aktion zur Augenwischerei. Was wir brauchen, ist lückenlose Gesamtaufklärung und ein Generalaufräumen mit all den Lügen.
»»Raytheon« – Neues Zentrum der Schattenmacht?
Starker Tobak.
»Owning the Weather in 2025
Bis 2025 möchte das US-Militär das Wetter besitzen.
»Ersatzentscheider: Stiefvater Staat
" Wir leben in einer Ersatzgesellschaft. Was einstmals war, wurde und wird ersetzt. Altes wird durch neues abgelöst. Unser Tun durch das des großen Veränderers, Vater Staat, ersetzt."
»Brot und Spiele – Wie „Menschenformer“ das Handeln der Massen in erwünschte Bahnen lenken
Die beiden letzten Artikel  haben zwar nichts mit Klima und Wetteratmosphäre zu tun, sie beleuchten die Muster des Umbaus auf Alltagsebenen.

Bilder und Daten zur Sonnenaktivität:

»SOHO EIT 304 Latest Image
»Solar Monitor
»Stereo Science Center
»Space Weather
»Space Weather
»TESIS Sun Flares
»TESIS Magnetic Storms
»MDI Farside Graphics Viewer
(Es gibt noch viele weitere Webseiten mit interessanten Daten.)

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de