standort: startseite > scheinwelt > 30.8.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Sonntag, 30. August 2009

Nachrichtentopf (37)


»Tatort Internet: “Journalismus” à la ZDF
Hübsche Kritik am zunehmenden Geschrei nach Cyber Cops. Das Internet ist der größte Tatort der Welt, soso ... an diesem Ort wird in der Tat etwas getan, es wird nämlich neben allem möglichen medialen Unfug Wahrheit verbreitet, und alle können es lesen. Was unseren Oberen, die soviel Freiheit fürchten wie der Vampir die Sonne, verständlicherweise ein Dorn im Auge ist. Bloß - helfen wird's nix.

»Cybercops für Recht und Ordnung
Gedanken des Gedankenverbrechers zum selben Thema. " Die Quelle für Kriminalität ist im Kopf des Kriminellen." ... und  nicht im Internet.

»Achtung, Köln hört schon mit!
Aha.

»Cyber-Cop
He he.

»Versteckte Kameras im Wald
Wie schon mal angemerkt - die Überwachungsfanatiker werden keine Ruhe geben, bis der letzte Baum verwanzt ist. " ...kam die Datenschutzstelle zum Schluss, dass eine private Kamerabeobachtung im öffentlicher Raum Wald " grundsätzlich unzulässig" sei." Braucht man für diese Erkenntnis eine Datenschutzstelle? Was für ein Witz ...

»Warum wir die Freiheitsliebe der Italiener brauchen
Tja ... statt Freiheit praktisch zu leben denkt sich das Volk der Dichter und Denker lieber ein Denkmal aus, über das es dann dichten und denken kann ...

»US-Saatgutkonzerne kontrollieren und zensieren kritische Forscher
" Wissenschaftler müssen die Gentech-Konzerne um Erlaubnis fragen, bevor sie unabhängige Forschungsergebnisse über deren genetisch veränderte Pflanzen veröffentlichen wollen." Dazu gehören zwei - einer, der verbietet, und einer, der sich verbieten lässt. Wer das mitmacht, verdient die Bezeichnung " unabhängiger Forscher" nicht.

»An den Absichten sollt ihr sie erkennen
" Man sei vor allem an der Entdeckung bösartiger Absichten interessiert, aber auch die von Unschuldigen sei nicht unwichtig, heißt es, da sich die Bösen auch aus den Guten herausfiltern lassen könnten." Sowas wünschen wir uns dringend zur Erkennung der Absichten derer, die gern die totale Herrschaft über die Welt hätten, dann bräuchten wir nicht mehr soviel Rätsel zu raten.

»Sind Zeitungen systemrelevant?
Ein interessanter Artikel von Heribert Prantl. Dazu ein Kommentar von »Schwalbe. Meine Meinung: Der Mainstream-Journalismus, wie er aktuell betrieben wird, dient zunehmend  dazu, den Menschen mitten ins Gesicht zu lügen. Maulkörbe, Nachrichtenzensur und Auftragsschreiberei vernichten objektive Meinungsbildung, sind sinnentstellend  und haben mit Realität und Wahrheit nur noch peripher etwas zu tun. Die Systemrelevanz liegt vielleicht darin, dass solcher Journalismus zum Aufwachen dient: Je mehr Unfug berichtet wird, desto größer werden die Fragezeichen im Kopf - gut so.

»Lebensuhr von Zellen per Gentechnik zurückgedreht
»Wissenschaftler: " Künstliches Leben noch in diesem Jahr"
Künstliches Leben widerspricht der Natur der Erde. Bis jetzt hat der Mensch noch nicht das Geheimnis der Entstehung des Lebens verstanden bzw.  den Geist, der es verursacht. Er hat höchstens biologische Zusammenhänge durchschaut, und er hat Techniken entwickelt, diese zu manipulieren. Wozu? Wieviel spannender wäre es, den Sinn von Lebensentstehung und von Leben überhaupt zu entdecken und mit wissenschaftlichen Methoden das alte Wissen vom heilen intakten Menschen zu untersuchen ... man würde herausfinden, dass es keinerlei künstlicher Maßnahmen bedarf und auch keiner künstlichen Medikamente. Erde, Natur und auch der Mensch selbst  haben längst alles, was mensch braucht. Es ist wohl eher so, dass ein solches Interesse gar nicht besteht - im Gegenteil wird immer intensiver versucht, das alte Wissen zu unterdrücken.

»Ziviler Ungehorsam eines Bienenzüchters gegen Staat und Gentechnik-Konzerne
" Es gibt Vorgänge, die Staatsbeamte nie verstehen werden. Plötzlich wird ein in ihren Augen krimineller und verurteilter Mann zum populären Volkshelden."

»Petition: Schutz der menschlichen Gesundheit vor elektromagnetischen Strahlungen
Solange eine solche Petition nicht auch die vorhandene elektromagnetische Strahlung durch HAARP- und verwandte Sendeanlagen miteinbezieht, ist sie nur die Hälfte der Wahrheit. -- »Was ist HAARP? Oder mal hier im Blog stöbern.

»Die biochemische Manipulation der Menschheit

»Regierung erwartet gefährliche zweite Welle: Kritik an Umgang mit Schweinegrippe

»Französische Regierung trifft Vorbereitungen für Schweinegrippeepidemie
Richtig: " Vorsorge gerät zur Panikmache" . Außerdem habe ich den Eindruck, dass hier heftig geschwindelt wird. Oder wie ist es zu erklären, dass »hier von z.B. den genannten massenhaften Infektionen in Polynesien und Neu-Kaledonien nichts zu finden ist?

»Die Selbsterkenntnis der Ameisen
Das Selbst-Bewusstsein von Tieren ist sicherer als das der Menschen - sie folgen sich selbst, während der Mensch erst nachdenkt und die Möglichkeit hat, entgegen seiner wahren Natur zu entscheiden.

»Weltuntergang muss verschoben werden
Hier wird einmal mehr alles in einen Topf geschmissen und unter Anbetung von Computerberechnungen eine unverdauliche Suppe gekocht. Kein seriöser Esoteriker geht von einem Weltuntergang aus, was für ein Quatsch. Liebe Panikschreiber, Suppenköche  und Sinnverdreher, beschäftigt euch damit, was die Mayas wirklich herausgefunden haben und was mit der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins gerade passiert - das wäre mal interessante und wirklich nützliche  Berichterstattung.

»Gibt es eine Affäre zwischen der Bundeskanzlerin und Ackermann?
Selbstverständlich gönnen wir dem  Herrn Ackermann, der so viel für das finanzielle Wohlergehen der  Staatsbürger tut, zum Dank eine Geburtstagsfeier auf unsere Kosten, er soll ja auch mal  was Schönes  haben für seine harte Arbeit als Banker mit kargem Lohn.

»Reiche Ernte
Schamlose, rücksichtslose Ausbeutung von Entwicklungsländern - ein weiterer Baustein der " neuen Weltordnung" .

»Der Influenzagott und das Tomatenfest
So heißt die Bilderserie der Woche der Financial Times Deutschland. Das Foto Nr. 7 zeigt den lustigen Massenspaß der Spaßgesellschaft, das gleich nachfolgende Foto Nr. 8 Elend in Südindien. Deutlicher kann man kaum  demonstrieren, wie gleichgültig und bewusstlos westliche Menschen mit Nahrung umgehen, von der andere nur träumen können.

»Männer dürfen nicht neben Kindern fliegen
" Die Regelung erfolge aus Sicherheitsgründen." So werden Männer als  potentielle Pädophile generalverdächtigt. Das ist so krank, dass mir nix mehr einfällt.
 

~ ~ ~ Und zuletzt das Allerletzte:

»Parteien verhindern freie Sicht!
Optische Umweltverschmutzung ...

»Viel Kraft - wenig Hirn
Gaga-Parolen ...

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de