standort: startseite > scheinwelt > 27.4.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Montag, 27. April 2009

Bevölkerungskontrolle und Bewusstseinsentwicklung


Was ist nun eigentlich dran an dem Stichwort "Bevölkerungskontrolle" bzw. "Bevölkerungsdezimierung"? Vor gar nicht so langer Zeit fielen diese Begriffe in die Sparte Verschwörungstheorien, jedenfalls wurden sie von den Skeptikern in diese Schublade eingeordnet, die immer erst mal herhalten muss für Inhalte, die allzu unglaubwürdig klingen und sich dann doch als Realität erweisen.

So wie die Rufe nach einer - schon längst vorher geplanten - neuen Weltordnung finden sich in den letzten Wochen in diversen Meldungen immer mehr Hinweise, dass auch die Kontrolle der Weltbevölkerungszahl offenbar tatsächlich ein Bestandteil dieser gewünschten Neuordnung der Welt ist. Zu den rundherum weltweit stattfindenden Maßnahmen einer grundlegenden Zerstörung aller natürlichen Lebensgrundlagen - gentechnisch veränderte Pflanzen und Tiere, Zerstörung des natürlichen Klimas, massive Reduzierung des Sonnenlichts, Ressourcenkriege mit aberwitzigen Waffensystemen, elektromagnetische Bestrahlung von Atmosphäre/Menschen/Erde, gezielte Verarmung der Bevölkerung, Pestizid-Vergiftung von Nahrungspflanzen, Vergiftung der Atemluft durch Chemtrails, epidemische Infektionen durch Experimente und "versehentlich" aus Laboren entwichene Viren, Totalkontrolle durch Totalüberwachung, und noch vieles mehr - kommt nun das öffentliche Bekenntnis zur vermeintlichen Notwendigkeit, die Menschheit drastisch zu dezimieren. Angeblich könne die Erde eine wachsende Anzahl von Menschen nicht verkraften.

Hier wird die Wahrheit auf den Kopf gestellt - das Gegenteil ist der Fall.

Es geht in dieser ganzen unmenschlichen und grausamen Politik der neuen Weltordnung um nichts Geringeres als die Menschheit davon abzuhalten, den anstehenden Schritt zu tun in ein umfassendes und befreiendes Bewusstsein von Einssein miteinander, mit dem vielfältigen Potenzial der Erde als Lebensbasis und mit dem grenzenlosen Himmel im Sinne des Erkennens der wahren Schöpfungskraft des Geistes und der Seele. Wie »hier schon beschrieben, steuert der derzeitige Evolutionszyklus genau darauf hin, und nichts und niemand, auch nicht eine machtbesessene, kleingeistige und liebelose Herrschaftselite wird unseren Planeten mitsamt all seinen Geschöpfen davon abhalten können, und wenn sie über noch so viel Wissen verfügt und noch so viel Verdummung und Gehirnwäsche betreibt.

Wenn mit den Wundern und Geschenken der Erde verantwortungsvoll umgegangen wird zum Wohl jedes einzelnen Menschen und im Sinne einer Menschengemeinschaft, die von Liebe, Dankbarkeit, Freude und Mitgefühl für alles Lebende getragen ist, hat die Erde mehr als genug für alle. Eine sehr plausible Theorie, die schon vor 25 Jahren von »Peter Russell veröffentlicht wurde (»The Global Brain - Die erwachende Erde), besagt, dass ein solcher Sprung in dieses Bewusstsein vom wahren Potenzial des menschlichen Geistes dann Wirklichkeit wird, wenn eine Bevölkerungszahl um die 10 Milliarden erreicht ist. Auch Dieter Broers beruft sich darauf in seinen Ausführungen zur menschlichen Bewusstheitsentwicklung rund um das Jahr 2012. Wenn die Menschen verstanden haben werden, dass sie zusammen mit ihrem Lebensplaneten Bestandteil eines riesigen sich selbst regulierenden Organismus sind, der sich mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Wahrheit und buchstäbliches Selbst-Bewusstsein entwickelt, wird nichts mehr sie bremsen können. Und genau das ist es, was die Kaste der Möchtegern-Weltherrscher fürchtet wie der Teufel das Weihwasser. Sie werden nämlich dann ihr Parasiten-Dasein, das sich ernährt von dem, was die Menschen ihnen durch ihrer Hände Arbeit und legalisiert durch staatliche Gesetzgebung in den Rachen werfen müssen, verlieren. Sie scheinen nicht zu verstehen, dass jedes einzelne Kapitel ihrer Pläne selbst zu einem wachsenden Bewusstsein darüber führt, wie es NICHT geht. Der Grund ist einfach: Liebe und Harmonie - die Kräfte, die das Universum zusammenhalten - sind ihnen zutiefst abhanden gekommen.

Ich habe keine Ahnung, wie sich dieser Bewusstseinssprung real entwickeln wird bzw. ob die Weltbevölkerung real wirklich eine gewaltsame Reduzierung erfahren wird, ich weiß aber eines: alle Menschen, die die unmenschlichen Absichten umsetzen und sich bewusst, gewollt und unbelehrbar als Akteure und Handlanger betätigen, werden über kurz oder lang das System Erde verlassen müssen. Denn die positiven lebensbejahenden Kräfte von Liebe, Freude und Verwirklichung der wahren Seelenträume werden übermächtig sein - einfach so.

Ich möchte die Aufmerksamkeit in diesem Sinne auch mal auf den nachfolgenden Vortrag von »Ian Xel Lungold richten und die geneigten Leser bitten, sich über das normale Alltagsdenken zu erheben. "Diese 3 Stunden-Präsentation basiert auf der bahnbrechenden Entdeckung von Dr. Carl Johan Calleman und Ian Xel Lungold, den Parallelen zwischen der Struktur des Mayakalenders und der Evolution des Bewusstseins. Ian macht es sehr leicht, ein kompliziertes Thema wie den Mayakalender auf einem persönlichen Niveau zu verstehen. Er erklärt, warum der Mayakalender ein "Fahrplan der Evolution" ist, und beschreibt, wie der Mayakalender mit historischen Ereignissen übereinstimmt, und welche Vorhersagen er für die nahe Zukunft macht." Der Vortrag kam mir anfangs etwas langatmig vor, was sich allerdings als sehr sinnvoll erweist, denn genau das gibt einem Zeit zum Eintauchen in die Materie.

Der Mayakalender kommt nach Norden - The Kondor fliegt zum Adler:


Weitere Links zum Thema, zum Teil mit interessanten Unterlinks:
»Panik vor Schweinegrippe: Produkt im Zeichen des Genoismus
»Georgia Guide Stones - Gebote des 21.Jahrhundert In Stein verewigte "Gebote" für die Zukunft
»Optimum Population Trust

»Aufruf einer Gruppe führender Spiritueller für eine bewusste Evolution
»Das menschliche Bewusstsein: Evolution und Weiterentwicklung
»Bewusstsein
»Evolution des Bewusstseins
»Vernetzung
»Im Strudel der Zeit
»Läuft die Zeit immer schneller?
»Indalosia

Lust-und-Laune-Links:
»Mellen-Thomas Benedicts Nahtod Erfahrung Ein Blick hinter den Schleier
»Aus den Reden des Südseehäuptlings Tuiavii aus Tiavea an seine Stammesmitglieder (Das ist ein Auszug aus dem Buch "Der Papalagi", das ich vor Jahren gelesen habe - es ist köstlich und wirft ein glasklares Licht auf den modernen Menschen.)

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de