standort: startseite > scheinwelt > 31.3.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Dienstag, 31. März 2009

Chemtrail-Tagebuch März 2009 - der tägliche Blick zur Sonne

Dokumentation von Chemtrails -  Beeinflussung  der Sonnenlichteinstrahlung -  Wettermanipulation

»zurück zur Übersicht des Chemtrail-Tagebuchs

 

Eine neue Übersicht mit himmlischen Fotos jeweils vom Ort des Sonnenstands - ich werde versuchen, möglichst täglich zu fotografieren und die für den Tag charakteristischen Bilder hier einzustellen, egal wo ich mich aufhalte.

Sinn und Zweck: Dokumentieren und einen Überblick gewinnen, wie es über einen längeren Zeitraum hinweg um das tägliche Sonnenlicht bestellt ist, d.h. wieviel Licht noch übrigbleibt unter dem Einfluss der chemtrails-gesteuerten künstlichen Wolkenerzeugung. Das kann ich überwiegend nur für den Raum Südniedersachsen festhalten, vielleicht findet sich ja noch die eine oder der andere mit Lust, das für die eigene Region ähnlich zu dokumentieren.

Los geht's ab dem 16. März 2009.

31.03.2009

30.03.2009

29.03.2009

28.03.2009

27.03.2009

26.03.2009

25.03.2009

24.03.2009

23.03.2009

22.03.2009

21.03.3009

20.03.2009

19.03.2009

18.03.2009

17.03.2009

16.03.2009


(Beginn der täglichen Fotografie: immer zwischen ca. 12 und 13 Uhr, vorher sehe ich die Sonne  nicht, da sie sich hinter dem Hügel im Osten befindet.  -- Bunte Lichtpunkte oder hellblaue Kreise um die Sonne auf manchen Fotos sind Linsenspiegelungen, die beim direkten Fotografieren in die Sonne entstehen. -- Nur 1 oder 2 Fotos je Tag bedeuten Einheitswetter ohne weitere Variationen. -- Ort: Region Göttingen / Südniedersachsen)

»zurück zur Übersicht des Chemtrail-Tagebuchs


Kommentare:


#1 Rachel Bartlett am 21.3.2009 00:32

Falls Du es noch nicht gesehen hast: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/120/1612009.pdf

Jeder braucht ein wenig Hoffnung!

Meine Nikon ist zur Rearatur, sonst würd ich Dir ein paar nette Beweisphotos vom Himmel über Berlin schicken.

Paß gut auf Dich auf.


#1.1 Sev am 21.3.2009 00:35

Hallo Rachel,
nein, kannte ich noch nicht - danke! Dazu muss ich aber sagen: das ist meterweit an der ganzen Wahrheit vorbei ... Warum kriegen es Abgeordnete egal welcher Couleur nicht fertig, die aktuellen Geschehnisse ganz konkret beim Namen zu nennen? So wie dort formuliert wird eine abwiegelnde Antwort regelrecht provoziert. Das stinkt. Nun ja, lassen wir uns überraschen.

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de