standort: startseite > scheinwelt > 13.3.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Freitag, 13. März 2009

Nachrichtentopf (11)


»Obama will den US-Verteidigungshaushalt um 20,4 Milliarden Dollar erhöhen
Ich behalte ja gerne recht, finde das aber manchmal gar nicht lustig. Was bin ich angefeindet worden im Bekanntenkreis, als vor gaaanz langer Zeit das erste Foto  vom US-Präsidentenkandidaten in der Presse auftauchte, alle Leute in die Das-ist-der-neue-Messias-Euphorie ausbrachen  und ich aus dem Bauch heraus sagte (während sich mir die Haare sträubten), der ist hohl, das ist eine Marionette, die Dinge werden schlimmer als vorher. Inzwischen ist mir mehr als klar: Dieser Mensch ist dazu designiert, die Ideen der sogenannten neuen Weltordnung endgültig in Fakten umzuwandeln.

»Gentechnik, wohin man schaut
Meine Meinung: Es geht nicht nur um Gefährdung der Menschheit. Weil er sich selbst offenbar nicht mehr gefällt, strukturiert sich der Mensch mit dem Verstand  ein neues Bild seiner selbst, statt der natürlichen Entwicklung des Bewusstseins seiner selbst freien Lauf zu lassen, statt sich selbst als einen natürlichen Bestandteil einer natürlichen kosmischen Ordnung zu sehen -  Designer-Menschen, die perfekt der verkehrt laufenden Welt angepasst sind. Evolutionäre Entwicklung hin zu einer Weltgemeinschaft, deren Basis Liebe, Frieden und Freiheit ist, wird allerdings nur stattfinden, wenn die vorhandenen Menschen sich eben dieses Umfeld endlich erschaffen und die Welt in Ordnung bringen - und nicht, indem sie neue Menschen erschaffen.

»Pro Suchanfrage werden angeblich nur 0,2 statt 7 Gramm CO2 freigesetzt
Eben erst gefunden ... und vom Stuhl gefallen vor Lachen. Extrem-Kabarett live.

»Kontinent meistbietend zu verkaufen
So funktioniert das mit den Weltbeherrschungsplänen: Erst eine Weltwirtschaftskrise inszenieren und sich dann das Land der darunter leidenden Menschen unter den Nagel reißen. Wohlgemerkt - mitsamt den Erträgen. Alles weitere kann man sich ausmalen. Das Wort " Gewissen" scheint aus gewissem Vokabular gewisser Leute herausgefallen zu sein. (Frage mich ja keiner, wie es mir geht, wenn ich sowas lese.)

»Wie die NPD die Macht des Establishments sichert
" Doch warum lässt man die Partei dann nicht zusammenbrechen, wenn sie tatsächlich eine solch’ immense Gefahr darstellte, wie behauptet wird?" Gute Frage. Und so ist es auch nur allzu verständlich, wenn  die bundesdeutschen Hüter von Recht und Ordnung Kundgebungen eben dieser Partei  mit jedesmal riesigem  Aufwand beschützen.

»Elektroautos kommen in Fahrt
Jahrende haben Konzepte für E-Autos totgeschwiegenerweise in Tresoren geschmort, und jetzt geht's auf einmal? Die nächste Frage stellt sich mir  sogleich: Haben alle diese schönen neuen Autos dann eigentlich auch  eine Notfallschaltung für die zu »erwartenden    »Sonnenstürme, z.B. in 2012? Es  fällt auf, dass dieses Thema in der  Presse so gut wie  gar nicht behandelt wird.

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de