standort: startseite > scheinwelt > 17.2.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Dienstag, 17. Februar 2009

Nachrichtentopf (4)


»Gaza-Krieg: Eine Tonne Sprengstoff pro Kopf

»Antarktis: Erste Ergebnisse der Eisendüngung überraschend
Ich frage mich, was die Wahrheit dahinter ist. Wie sich inzwischen herumgesprochen hat, ist  die Annahme von schädlichem  CO2 Teil des großen Klimaschwindels. Warum also soll es mit Gewalt abgebaut werden? Spannende Frage.

»Erderwärmung: Klimaforscher erwarten fatale Kettenreaktion
Diese Zeitschrift mit ihrer eindringlichen Panikmache ist unerträglicher  noch als der Spiegel.

»Klimawandel: Anstieg der Kohlendioxid-Emissionen beschleunigt
Dasselbe bei Heise. Es ist, nebenbei bemerkt, erstaunlich, wie Heise mehr und mehr ins Fahrwasser  der Schwindler  und Märchenerzähler gleitet. Oder ist es doch nicht verwunderlich? Nun - vielleicht haben sie einfach endgültig Stellung bezogen. Gut zu wissen.

»Australien sucht nach Brandstiftern
Auch hier frage ich mich nach der Wahrheit dahinter. Dass diese Brände einen natürlichen Ursprung haben, oder dass gar der böse Klimawandel schuld ist, darf getrost bezweifelt werden. Noch viel auffälliger finde ich die Feuerausbreitung, die auf »diesem Satellitenbild (Stand 16.2.2009)dargestellt ist - das sind riesige Gebiete.

»Das Geschäft mit den Babyherzen
Vom Wert ungeborener Seelen

»Ostdeutschland wird zum Testfeld für Gen-Pflanzen
Ob die Landwirte und ihre Familien wohl auch selbst essen, was sie da anbauen?

»Ein Wurm versenkte Kommunikationsnetz französischer Marine und Luftwaffe
»Bundeswehr kämpft gegen Computerwurm
Manche Würmer könnten  mir direkt sympathisch werden  ...

»Weltkarte der Überwachungsstaaten (»via)

»Atommüll-Skandal schockt Frankreich
Ist natürlich auch eine Möglichkeit, Menschen allmählich zu dezimieren.

»Das Pressefoto des Jahres 2008
Wer angesichts der täglichen Perversitäten der Welt das Lachen verlernt hat, findet  es in Narragonien  wieder.


Kommentare:


#1 Gondwana am 17.02.2009 09:58

Hallo Sev,

hier ist ein Bericht vom Kopp-Verlag über die Feuer in Australien:

http://info.kopp-verlag.de/news/das-geheimnis-der-verheerenden-buschbraende-in-australien-sie-wurden-schon-im-september-2008-angek.html

Es soll sich " angeblich" um einen Waldbrand-Dschihad von muslimischen Gruppen handeln, die die Feuer legen. Ich habe das Gefühl, auch dies ist Falschinformation, die absichtlich so publiziert wird - um die Angst vor Terror auch noch auf andere Gebiete auszuweiten ... schließlich steht es in der " öffentlichen" Presse und mein Vertrauen in jene ist mittlerweile gleich null.

LG,
Gondwana

P.S.: der Link mit der Karte der Überwachungsstaaten funktioniert nicht mehr.


#1.1 Sev am 17.02.2009 15:18

Aus eben diesem Grund wollte ich den Artikel des Kopp-Verlags hier nicht nennen. Mir scheint es sowieso an der Zeit, auch im sogenannten alternativen Berichterstattungsbereich die faulen Eier zu erkennen.

> der Link mit der Karte der Überwachungsstaaten funktioniert nicht mehr.
Bei mir funktioniert er ...

:-)  Sev

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de