standort: startseite > scheinwelt > 11.2.2009

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Mittwoch, 11. Februar 2009

Noch mehr Mikrowellen?


»LOIS ist eine Antennenanlage in Südschweden und ein Ableger von »LOFAR, ebenfalls ein Antennenfeld, ähnlich den  HAARP-Anlagen in Alaska.

" Hauptforschungsschwerpunkt von LOFAR ist die Epoche der Re-Ionisation, rund 1 Milliarde Jahre nach dem Urknall, als die ersten Sterne in den ersten Galaxien das neutrale Gas ihrer Umgebung aufheizten und ionisierten ([HI-Gebiet]). Langwellige Radiostrahlung kommt außerdem von schnellen Elektronen, die sich in schwachen Magnetfeldern bewegen. Mit LOFAR sollen deshalb auch kosmische Magnetfelder beobachtet werden - in Galaxien, Radiogalaxien, aktiven Galaxienkernen sowie in galaktischen und stellaren Jets. Planeten in anderen Sonnensystemen können ebenfalls durch ihre langwellige Radiostrahlung aufgespürt werden. Auch die Radiostrahlung von Sonneneruptionen lässt sich mit LOFAR mit einer bislang unerreichten Präzision verfolgen." (»Quelle)

Über sonstige Funktionen oder Hintergründe weiß ich nichts, was über offizielle Informationen hinausgeht. Warum ich diese Stätten wissenschaftlichen Wirkens erwähne? In den letzten Tagen bin ich mehrfach über das  Stichwort " LOIS" im Zusammenhang mit einer neuen Generation von  Stromzählern gestolpert, die Stromfresser entlarven und Energie sparen helfen sollen. Gesucht hab ich danach nicht, das Zeug fiel mir vor die Füße, die Vernunft  sagt " mensch, ist doch bestimmt  harmlos" , aber die Intuition sagt laut und deutlich " das stinkt" . Den letzten Ausschlag gab eine eher wenig wichtig erscheinende  »Meldung, also muss ich jetzt doch was schreiben.

Ich habe versucht, im Netz irgendeine andere, spekulationsfreie Information zu diesem merkwürdigen Zusammenhang  zu finden - vergeblich. Stellvertretend für alle gefundenen (gleichlautenden) Texte verlinke ich mal »diesen hier. Es sieht so aus, als ob der Wortlaut all dieser Texte  »diese Quelle als Ursprung hat. Was da zu lesen ist, macht einigermaßen Angst, da Funktionen und Fähigkeiten  wie die HAARP-Anlagen vermutet werden. Man lese also einfach - wach sein und ein Auge drauf haben scheint mir angebracht.

Was mich stutzig macht, ist  eben die vermutete Verbindung mit neuartigen digitalen Stromzählern, deren vernünftiger Sinn mir nicht so recht einleuchten will. In Schweden scheinen diese " Energybox" genannten Stromzähler schon vielfach in Häusern installiert zu sein, angeblich verfügt so ein Gerät  über  einen GPRS-Sender, ist mit LOIS verbunden  und soll das Haus unter stark erhöhten  Mikrowelleneinfluss setzen.

In Deutschland wird seit einiger Zeit für einen solchen " Sparzähler" auch geworben. Hat jemand »so ein Ding schon eingebaut? Weiß jemand was Genaues über das technische Innenleben?

Was soll man davon halten und was soll das werden? Wenn ich 1 + 1 zusammenzähle, könnte mir das glatt als eine weitere Mind-Control-Attacke erscheinen. Auch wenn wir ja alle wissen, dass unsere Oberen nur unser Bestes wollen hust - noch mehr elektromagnetische Einflüsse braucht kein Mensch. Und wozu sollte man von überallher den häuslichen  Energie-Verbrauch im Internet verfolgen können? Und last but not least - was um alles in der Welt  ergibt es für einen Sinn, wenn ausgerechnet der heißgeliebte bunte  Big Brother  unseren heimischen Stromverbrauch speichern will?

Fragen über Fragen ...


Kommentare:


#1 Drachenfrau am 11.02.2009 10:20

Auch wenn ich Deinen Theorien oft kritischer gegenüberstehe, wozu um alles in der Welt ein normal denkender Mensch sich einen online Stromzähler in die Wohnung bauen sollte, verstehe ich auch nicht! Warum Datensammler daran Interesse haben, ist mir allerdings schon klar. Übrigens kann die neue Generation dann auch per WLAN ausgelesen werden, auch ohne das Wissen der Nutzer. Wird als kundenorientiert verkauft, weil man dann nicht zu Hause sein muß, wenn der Strommann klingelt...
PS: Liebe Grüße, der Drache hat grad kräftig zu tun und meldet sich bald.


#1.1 Sev am 11.02.2009 17:12

Liebe Drachenfrau,
den Theorien von Menschen, die meine " Theorien" kritisch sehen, weil sie mir das reale Empfinden (Spürbarkeit, Sichtbarkeit, Erlebbarkeit, Wahrnehmung) nicht glauben und selber dieses nicht haben, z.B. aufgrund von Tätigkeitstaumeln (siehe rechts neben deinem Kommentar), aber dennoch ablehnen statt zu schauen, ob sich erlebbare Anhaltspunkte ergeben - denen stehe ich ebenso kritisch gegenüber.

Ansonsten: Daten sammeln ist klar, Zugriff haben auch. Die Argumente entbehren eben jeder Sinnhaftigkeit, besonders auch dann, wenn der Aufwand so groß ist. Als ob niemand eigenverantwortlich mit Energie umgehen könnte. Eine einfache Zählermodernisierung müsste nicht so beschrien werden.

http://tinyurl.com/bhl6r2
http://tinyurl.com/adw7d9

Bis bald :-)


#2 Gondwana am 11.02.2009 21:54

Liebe Sev,

dass mit der Energy-Box habe ich letzte Woche auch zum ersten Mal gelesen (fiel mir sozusagen auch vor die Füsse ). Vorgestern schickte mein Freund mir diesen Link:

http://blacksnacks13.spaces.live.com/blog/cns!BD779161601D08D0!5654.entry

Mit Strom kenne ich mich nicht so gut aus, er hat da ein wesentlich besseres Verständnis, hat mir auch erklärt, dass Mind-Control dadurch möglich wäre - wiedergeben kann ich das aber leider nicht. Es ist besorgniserregend, vor allem, weil wir gelesen haben, diese Dinger sollen bald schon bei Neubauten als Standart eingebaut werden. Hilfe!!!

Mir wird das nun langsam alles zu viel, - es kocht ja in allen Ecken der Welt. Man weiß gar nicht mehr, um was man sich zuerst u. zuletzt Sorgen machen soll/muß ...

Deswegen habe ich angefangen, all diese chaotischen Zustände auch mal in einem positiven Licht zu sehen: je schlimmer es wird, desto eher bricht dieses ganze, marode System (endlich!) zusammen und für einen lang herbeigesehnten Neubeginn, muß das alte erst in Schutt und Asche liegen.

Herzliche Grüße,
Gondwana


#2.1 Sev am 11.02.2009 22:58

*lach*, wir haben anscheinend gerade dieselben Zufallswege - sehr schön . Den Text kenne ich auch, es ist einer derer, die ich an so vielen Stellen gefunden habe. Ich bin mir auch sicher, dass mit diesem Ding als Schnittstelle Beeinflussung der Gehirnfrequenzen möglich wäre.

Mir ist das alles schon seit einer ganzen Weile zuviel, das kannst du glauben. Aber ich weiß auch: Sorgen machen wäre kontraproduktiv. Dass wir vor lauter Sorgen kein Land mehr sehen, scheint ein Teil des " roten Fadens" der Geschehnisse und Aktivitäten zu sein, ist aber bei Licht betrachtet eine Herausforderung. " Licht" ist den Kräften der Dunkelheit, der Irreführung und Angst(mache) fremd, und das ist ihre Achillesferse.

Genau - bevor eine Krankheit heilen kann, muss sie erst ausbrechen, angesehen und verstanden werden, damit man erkennt, wie man sie heilen kann. Das läuft gerade ...

Lieben Gruß

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de