standort: startseite > scheinwelt > 30.5.2008

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Freitag, 30. Mai 2008

Erziehung funktioniert durch Vorleben


»Abschreckung durch Horrorfotos: Die britische Polizei versucht, die zunehmenden Gewalttaten unter Jugendlichen zu bekämpfen, indem auf Websites und in Internetforen Fotos von Gewaltopfern gezeigt werden.

Geht's noch verrückter und kontraproduktiver? Man kann Gewalt nicht verhindern, indem man den Tätern Gewaltfotos vor die Nase hält. So funktioniert die menschliche Psyche und Seele nicht. Das ist dasselbe wie Krieg führen, um Frieden zu erreichen. Die einzige Wirkung ist die Erzeugung von Angst auf der einen Seite und Abstumpfung gegenüber solchen Fotos auf der anderen Seite. Solange die Spirale der Gewalt weitergeschraubt und Druck mit Gegendruck beantwortet wird, kann  Gewalt nur  eskalieren.

Niemand muss sich wundern, dass Gewalt unter Jugendlichen immer grausamere Formen annimmt - die Kinder der Welt werden groß in einem globalen Umfeld von Gewalt. Sie erfahren täglich, wie weltweit Kriege mit  immer grausameren Waffen  geführt werden und wie Millionen von Menschen darin getötet werden - einfach so. Kinder werden groß in einem Umfeld, in dem sie erleben, dass menschliches Leben keinen Wert hat, und sie lernen tagtäglich, dass das Recht auf Leben eines jeden einzelnen nichts mehr  bedeutet. Sie erfahren, dass das Recht des Stärkeren siegt - warum also sollten sie sich selbst anders verhalten?

Mit abschreckenden Fotos kann man niemandem den Wert des Lebens beibringen. Um den Wert des Lebens zu schätzen und sowohl das eigene wie das der anderen zu achten, muss man ihn an sich selbst erfahren, soll heißen, man muss selbst erleben und erfahren, dass man geachtet, anerkannt und geliebt wird - im eigenen Elternhaus, in den Schulen, im Job, innerhalb der Gesellschaft, innerhalb  des Staates. Die Regel ist allerdings, dass man sich  Verboten, Regeln und Gesetzen mit Androhung von Strafen unterwerfen muss - im eigenen Elternhaus, in den Schulen, im Job, innerhalb der Gesellschaft, innerhalb  des Staates. Leistung, Druck, Strafe  und Angst sind die Bausteine so vieler Kinderleben - warum also sollten sie sich selbst anders verhalten? Erziehung funktioniert durch Vorleben. Noch Fragen?

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de