standort: startseite > scheinwelt > 20.5.2008

 

scheinwelt



:: artikelübersicht

vorheriger Artikelnächster Artikel

Dienstag, 20. Mai 2008

Tabuthema Uranmunition


Ein »Gespräch mit Filmemacher Frieder Wagner, das noch einmal deutlich macht, wie sehr  das Thema der Verwendung von Depleted Uranium im Irak und die  Auswirkungen weit über den Irak hinaus unter Verschluss gehalten wird. Wenn ein Thema so sehr unterdrückt wird, muss es wohl sehr brisant sein. Wenn ein Thema so brisant ist, dass es unterdrückt wird, muss es wohl für die Menschen, vor denen es verschwiegen wird,  eine Bedeutung haben. Wenn ein Thema für die Menschen eine Bedeutung hat, gehört es an die Öffentlichkeit. Dass es unter Verschluss gehalten wird, ist ein Baustein mehr im  Puzzle der Erkenntnis " Schein und Wahrheit" .

In diesen Kontext passt ein »Artikel der Berliner Umschau: " ... Was an militärischen Versorgungsgütern der USA über den Flugplatz Hahn in die irakische Kriegsgebiet transportiert wurde, ist nach wie vor völlig unbekannt. ..."

Es ist ein ganz ekelhaftes Gefühl, Bürgerin eines Landes zu sein, das sich zum bereitwilligen Erfüllungsgehilfen der Kriegsmaschinerie macht. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass der deutschen Regierung die Inhalte der Transporte völlig unbekannt sind.

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de