standort: startseite > scheinwelt > April 2006

 

scheinwelt



Kalenderübersicht | 2006

« April 2006 »

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

 

 

 

 

 

 



Wasser!

boah, hab ich Durst ...

*schluck*

wow - tat gut!

... ab nach Hause!


 

Sonntag, 23. April 2006 23:45:09

Wer schon immer mal ein »Weißkopfadlerpärchen beim Brüten beobachten wollte - bin heute über eine Webcam gestolpert, die das mit Ton filmt. Angeblich sollen die Küken - es liegen zwei Eier im Nest - in den nächsten Tagen schlüpfen, ich bin sehr gespannt und hoffe, dass ich das nicht verpasse.

Ich sitze fasziniert vor dem Bildschirm und schaue dem Vogel zu ... Adler ... was mich mal wieder an die grenzenlose Freiheit erinnert ... Eigentlich haben Menschen die auch, sie haben es nur vergessen und glauben an Begrenzung.

Dann ist mir noch ein sehr vergnügliches »Bildchen über den Weg gelaufen, das ich mir nicht verkneifen kann zu verlinken - Jesus, wie er wirklich war. Kommt der Wahrheit vermutlich sehr viel näher als die "heiligen" Quellen.

:: :: ::

Energie aus Atomkraftwerken ist Energie aus Quellen mit erhöhtem Risiko. Ich glaube letztlich nicht daran, dass Atomkraftwerke gänzlich beherrschbar sind. Vor ein paar Tagen gab es einen »Artikel bei Telepolis über Ereignisse, Maßnahmen und die noch auf lange Zeit andauernden Folgen der Tschernobyl-Katastrophe vor 20 Jahren. Ist Fortschritt das wert? Nein ... unter keinen Umständen. Menschen sind fehlbar, Technik dadurch auch. Nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt es, Menschen einem solchen Risiko auszusetzen, auch heute nicht. Hier noch ein weiterer Link aus meiner Linkliste: »Ghost Town - Bericht (englisch) einer Frau, die mit ihrem Motorrad in betroffenen Gebieten unterwegs war.

:: :: ::

Süße, saftige »Ananas aus Costa Rica, oder frisches »Fischfilet aus dem Viktoriasee gefällig? Lieber nicht. Wenn ich lese, unter welchen Umständen diese "Köstlichkeiten" auf den Markt kommen, dreht sich mir der Magen um. Kann man noch genießen, wenn man weiß, wie Anbau, Zucht, und Verarbeitung erfolgen, um möglichst viel Gewinn zu erzielen? Übrigens -  wer sich ein wenig mit feinstofflichen Energiefeldern auskennt und entsprechend sensitiv ist, weiß, dass alle Früchte und alles Fleisch auch die Energiequalität von Ernte und Verarbeitung erhält und bis zum Verzehr und noch darüber hinaus in sich trägt. Das heißt, das ganze damit verbundene Elend sowohl der Pflanzen und Tiere wie auch der sie unter barbarischen Umständen verarbeitenden Menschen gelangt auch in die Körper der Menschen, die das essen. Es graust mich. Gibt es überhaupt noch irgendetwas an Nahrungsmitteln auf der Welt, das mit Respekt vor dem Leben, der Natur und den Menschen angebaut wird? Na, dann Mahlzeit!


Montag, 24. April 2006 20:06:06

Die Adler auf meinem Schreibtisch ...

(siehe auch oben, »23.4.) Es ist absolut faszinierend, mit welcher Zartheit und Sanftheit die Adler mit den beiden Eiern umgehen. Man möchte es ihnen fast nicht zutrauen, wenn man die Raubvogelgesichter mit den scharfen Hakenschnäbeln anschaut ... Höchst vorsichtig und sehr langsam stelzen sie um die Eier herum, wenn sie sich neu in Position hocken, die Eier werden sehr vorsichtig gewendet, und dann setzt sich Mama oder Papa Adler neu drauf. Sie wechseln sich offenbar ab beim Brüten, jeder scheint jeweils für längere Zeit auszufliegen (hab noch nicht lang genug beobachten können). Ab und an heftiges heiseres Krächzen oder auch lautes Geschrei - vielleicht Unterhaltung mit den anscheinend immerwährend anwesenden Krähen. Sehr anrührend auch, wenn der brütende Vogel müde wird, der Kopf auf den Boden sinkt und die Augen sich schließen.

Nun lerne ich etwas über Weißkopfadler, staune über das Wunder der Zärtlichkeit von Raubvögeln und brauche keinen Screensaver mehr ...


Donnerstag, 27. April 2006 16:36:57

Zum Thema Atomkraftwerke (siehe auch »23.4.): Wieviele Gedanken man sich in Deutschland um die Sicherheit von AKWs machen sollte/könnte/müsste, ist »hier nachzulesen. Tja - da bleibt auch mir vor lauter Fassungslosigkeit fast nur noch Zynismus ...

»Das Deutsche Atomforum begrüßt die Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Energieversorgern zum weiteren Betrieb und der Entsorgung deutscher Kernkraftwerke.« (Quelle: Pressemitteilung des Deutschen Atomforums e.V. v. 11.06.2001, 1. Satz)

 »Sogar im Inneren des Gebäudes ist die Belastung so gering, dass die Betriebsmannschaft dort gefahrlos arbeiten kann.« (Quelle: Website »Kernkraft Wissen« der RWE Power.)

Na, dann ist ja alles in Ordnung. -- Wo bitte geht's hier raus??

:: :: ::

Die Adler auf meinem Schreibtisch ...

... lassen sich Zeit. Noch nix Adlerküken, es wird noch fleißig gebrütet. Gut Vogel will Weile haben.

 


Freitag, 28. April 2006 13:33:19

»Hier gibt es einen Artikel, der mal wieder dazu animiert, sich kritisch mit der Vogelgrippen-Pandemie-Heraufbeschwörungsorgie zu befassen. Darin wird auf eine kostenlose DVD-Dokumentation hingewiesen "H5N1 antwortet nicht - auf der Suche nach dem Killervirus". Ich habe die DVD zwar noch nicht gesehen, mache aber trotzdem schon mal ein bisschen Werbung dafür, weil ich ein gutes Gefühl damit habe. Jedenfalls weiß ich, dass der Macher »Michael Leitner engagiert und fundiert recherchiert.


Sonntag, 30. April 2006 23:55:04

Das Adlernest bekomme ich nicht mehr, der dortige Server ist inzwischen so überlastet, dass nix mehr geht. Schade, schade ...

:: :: ::

So schnell kann's gehen:


Der Baum am 21. April ............. der Baum am 29. April

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de