standort: startseite > alltagswelt > 28. März

 

alltagswelt


vorheriger Tagnächster Tag

Eine Zen-Geschichte

Aufmerksamkeit



Ikkyu war ein bekannter Zen-Mönch, Dichter und Shakuhachi-Spieler. Als er einmal auf dem Markt flanierte, wurde er von einem jungen Mönch erkannt, der von ihm einen Gedichtband besaß. Dieser näherte sich ihm und fragte: "Meister, können Sie mir bitte in dieses Buch schreiben, was das Wichtigste, was die Essenz des Zen ist?"

Ikkyu sagte: "Ja, das kann ich," und schrieb: "Aufmerksamkeit".

Da bemerkte der Mönch sichtlich enttäuscht: "Ist das alles? Gibt es da nicht etwas Tieferes?"

Ikkyu erwiderte: "Doch, es gibt etwas Tieferes" und schrieb: "Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit".

Der Mönch war aber immer noch nicht zufrieden: "Hm ... Aufmerksamkeit, das kennt doch jeder! Können Sie nicht etwas Tiefgründigeres schreiben?"

Ikkyu antwortete: "Oh ja, das kann ich" und schrieb: "Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit".

Da verstand der Mönch plötzlich und verbeugte sich tief.

(Bild: Porträt von Ikkyu Sojun von seinem Schüler Bokusai, Quelle: »wikipedia.org)

 

:: ecards mit herzgrüßen :: suchen :: impressum :: kontakt ::

www.sevillana.de